„150 Jahre SPD. Gleichstellung – Fortschritt – Jetzt!“ 102 Jahre Internationaler Frauentag in Deutschland. 95 Jahre Frau

Stadtverband

Reihen (mf) – Die Reihener SPD hatte zu dem traditionellen Weltfrauentag
erneut in den Einkaufsmarkt „nah und gut“ (EDEKA) in Reihen eingeladen.
Magdalena Fritz, SPD-Ortsvertreterin in Reihen freute sich, dass viele Frauen
und auch Männer gekommen waren. Ihr Besonderer Gruß galt den 3 SPDVertreterinnen
aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Ursula Wertheim-Schäfer, Cordula
Becker, Jana Ihrig. Auch Pfarrer Erhard Schulz mit Frau Annette wurden herzlich
begrüßt; ebenso MdL Thomas Funk, der trotz vollem Terminkalender noch etwas
später eintraf.

Für Magdalena Fritz ist der Internationale Frauentag schon viele Jahre der Tag,
an dem auf Frauenrechte ein besonderes Augenmerk liegen muss. An dem wir
Frauen raus müssen zu den Menschen, damit der Tag der Erinnerung bleibt, um
zu zeigen, dass Frauen weiter benachteiligt sind. Dazu gab es diverses Info-
Material. Ein besonderer Flyer zeigte, wie für Frauen ein Hundert-EURO-Schein
aussieht, er ist nur 78 EURO wert, da Frauen ja durchschnittlich immer noch
22 % weniger Lohn als Männer bekommen bei gleicher Qualifikation. Es fand ein
interessanter Austausch mit den ganz unterschiedlichen Gästen statt und die
Frauen bekamen mit einer roten Rose zum Weltfrauentag gratuliert, denn es war
klar, es gibt noch viel zu tun.
Für Ursula Wertheim-Schäfer, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft
sozialdemokratischer Frauen in der SPD (AsF), Kreisverband Rhein-Neckar
freute sich sehr über die Einladung von Reihen und bedankte sich: „Wichtig ist es
auch für Frauen mit Migrationshintergrund einzubeziehen, die AsF arbeitet hier
u.a. mit dem Fachbeirat zusammen, dies war auch das Thema in unserer letzten
Veranstaltung „Arbeit macht reich, durch Migrationshintergrund noch reicher?“.
Gleichzeitig wies sie auf die Größe des Rhein-Neckar-Kreises hin, der sehr
arbeitsintensiv sei und brauchte den Wunsch zum Ausdruck, dass es möglich
sein müsste, in jedem Ort, in jeder Stadt eine Ansprechpartnerin zu haben, um
eine Vernetzung der Frauenarbeit herzustellen. Je mehr Frauen wir werden, je
mehr können wir unsere Teilhabe einfordern, an der es leider immer noch
„klemmt“.
Cordula Becker, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen
(AfA) Rhein-Neckar weiß als Betriebsrätin durch ihr Fachwissen genau, welche
Themen im Beruf für Frauen und Männer wichtig sind. Sie freute sich über die
freundliche Begrüßung in Reihen, setzt sich im SPD-Kreisverband und auf auf
Landesebene für eine Vernetzung in die Kommunen ein, denn dort weiß man,
welche Themen vor Ort wichtig sind. Nur in einem solidarischen Miteinander
können wir auch hier unsere Stärken zum Nutzen der Menschen einsetzen.
Jana Ihrig, stellvertretende Jusos-Vorsitzende Rhein-Neckar ist in Sinsheim durch
ihr Engagement bereits bekannt. Hat sie doch gerade im Jugendbereich, aktuell
z.B. beim Schülerferienprogramm der Stadt Sinsheim durch ihre Mithilfe zum
Gelingen beigetragen. Sie setzt sich für Arbeit und soziale Themen im Kreis ein
und verbindet somit vor Ort, bei den Jusos und im SPD-Kreis die Menschen.
Besucher unserer Veranstaltung wurden mit Kaffee und Kuchen bewirtet.
Unterstützt haben uns in diesem Jahr wieder die Fam. Bräunling, Inhaber des
Marktplatzes in Reihen, Stadtbäckerei Frick, Backstube Müzi und Gärtnerei
Sitzler. An dieser Stelle nochmals unser herzlicher Dank auch im Namen der
Jugendarbeit.
Viel Freude bereitete dann zum Abschluss der Auftritt des orientalischen
Tanzverein Sinsheim von Zory mit ihren beiden Tänzerinnen. Der Verein feiert
sein 20-jähriges Jubiläum am 20.04.2013 um 19 Uhr in der Stadthalle Sinsheim.
Mehr hierzu unter www.zory-oriental.de.
Die Kunden und Gäste des EDEKAs unterstützten gerne mit ihrer Spende die
Aktivitäten für das Schülerferienprogramm 2013. Es ergab sich der Betrag von
78,90 €, der dort nun zusätzlich eingesetzt werden kann. Es werden auch
weiterhin noch Spenden bei der Ortsvertretung Reihen und Magdalena Fritz dazu
angenommen.
Foto erstellt von Claus Reimann
von links nach rechts: Magdalena Fritz, SPD-Ortsvertretung Reihen
Ursula Wertheim-Schäfer, AsF-Kreisvorsitzende Kreisverband Rhein-Neckar,
Cordula Becker, AfA-Kreisvorsitzende Kreisverband Rhein-Neckar,
Jana Ihrig, Jusos-Kreisverband Rhein-Neckar

 
 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:18
Online:1
 

Wetter-Online