3 Mio. Euro-Zuschuss für Sanierung der Stadthalle Sinsheim

Fraktion

Lars Castellucci setzt sich erfolgreich für Bundesfördermittel ein

Sinsheim. Die Stadt Sinsheim erhält für die Sanierung der Stadthalle drei Millionen Euro. Das hat der Haushaltausschuss des Deutschen Bundestages am Mittwoch beschlossen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci hatte bis zuletzt bei den zuständigen Kollegen für die Förderung der Stadthallensanierung geworben. „Die Hartnäckigkeit hat sich gelohnt“, kommentiert der Politiker die Entscheidung. „Ich bin erleichtert, dass Sinsheim bei diesem wichtigen Projekt doch noch finanziell vom Bund unterstützt wird.“

Die Stadt Sinsheim war zunächst nicht im Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des Bundesministeriums für Bau und Umwelt berücksichtigt worden. Deshalb hatte sich Lars Castellucci mit den Sinsheimer SPD-Stadträten Michael Czink und Helmut Göschel getroffen und in Berlin erfolgreich für die Aufnahme der Stadthallensanierung in das Bundesförderprogramm eingesetzt.

 
 

News -Ticker

Deutschland ist ein starkes Land. Die Wirtschaft wächst und die Beschäftigungslage ist gut. Damit das so bleibt, müssen wir heute investieren. Und: Wir müssen dafür sorgen, dass alle am Wohlstand teilhaben. Unter den Industrieländern hat Deutschland eine der schlechtesten öffentlichen Investitionsquoten. Wir als Sozialdemokratie wollen unser Land modernisieren und Geld für unsere Kinder, für eine

Arbeit 4.0 ist die zentrale Zukunftsherausforderung für die Arbeitswelt, unseren Sozialstaat, die Wirtschaft und jeden Einzelnen. Der Wandel hat bereits begonnen - wir sind mitten drin. Die SPD-Bundestagsfraktion hat heute auf einer Konferenz mit rund 300 Gästen die Herausforderungen und Perspektiven diskutiert. Unter den Experten waren unter anderem Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, DGB-Chef

Heute fand im Deutschen Bundestag eine Anhörung zum Entwurf eines Kinder- und Jugendstärkungsgesetz statt. Die SPD-Bundestagsfraktion bedankt sich bei den Sachverständigen und sonstigen Interessierten für die zahlreichen Stellungnahmen. Es spricht vieles dafür, jetzt gezielte Verbesserungen für Pflegekinder und ihre Familien, beim Kinderschutz und bei der Heimaufsicht auf den Weg zu bringen. "Die Anhörung hat bestätigt,

Statement von Katja Mast Zum Einsatz für mehr Lohngerechtigkeit sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Katja Mast: Wir erleben eine Lohnspreizung, die untere Einkommensgruppen stark benachteiligt. Das zu ändern, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. "Der deutsche Arbeitsmarkt steht gut da. Das bestreitet niemand. Dennoch erleben wir eine Lohnspreizung, die untere Einkommensgruppen stark benachteiligt. Dies zu ändern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und

 

Counter

Besucher:622583
Heute:31
Online:2
 

Wetter-Online