Ehrungen Mitglieder Hager

Stadtverband

Am Mittwoch, dem 14.8.2013 fand unser offener Stammtisch im Hotel-Restaurant Ritter – Post statt. Unsere Vorsitzende Dorothea Vogt begrüßte die zahlreich erschienenen Genossinnen und Genossen.

Thomas Funk, Vorsitzender der SPD Rhein-Neckar und Landtagsabgeordneter ging in seiner Ansprache auf die bevorstehenden Wahlen ein. Es sei deutlich eine Wechselstimmung zu spüren. Insbesondere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer setzen ihre Hoffnung auf die SPD.

Deshalb sei es bei dieser Wahl ganz besonders wichtig, das alle Mitglieder mobilisiert würden, um die klaren Standpunkte der SPD möglichst vielen Mitbürgern persönlich zu darzustellen.
Die Zeit- und Leiharbeit sowie Werkverträge seien nicht die Arbeitsverhältnisse, welche die SPD für gut befindet.
Auch ein Mindestlohn muss her, wer Vollzeit arbeitet muss davon auch seinen Lebensunterhalt bezahlen und seine Gesundheits- und Altersvorsorge aufbauenn können.
Er ging auch auf die falsche Darstellung in der Presse ein, die SPD würde schon Facharbeiter höher besteuern. Er zeigte deutlich auf, dass dies nicht stimmt. Auch die Chancengleichheit in der Bildung ist ein Themenfeld auf dem die SPD punkten wird.

Er warf noch kurz einen Blick auf die Kommunalwahl 2014, um dann die anstehenden Ehrungen vorzunehmen.

Edeltrud Hager wurde für weit über 10 Jahre (genau 13 Jahre) geehrt.
Wilfried Hager für 40 Jahre. Er war noch vor dem großen Wahlerfolg Willy Brandts in die SPD eingetreten.

 
 

News -Ticker

Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. "Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ?Made in Germany? massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. "152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen -

 

Counter

Besucher:622583
Heute:34
Online:1
 

Wetter-Online