Freude über Weihnachtsaktion

Stadtverband

SPD Sinsheim wünschte den Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück für 2014.

Viele freuten sich über die kleine Weihnachtsgabe der SPD Sinsheim beim letzten Aktionstag im alten Jahr in der Fußgängerzone in Sinsheim.

Einige Mitglieder aus Sinsheim mit Hans-Gilbert Schroeder und SPD-Stadtrat Helmut Göschel haben sich mit der SPD-Ortsvertreterin in Reihen, Magdalena Fritz verständigt und gut sichtbar und hörbar die guten Wünsche der SPD mit einem kleinen Präsent übermittelt. Es wurden Orangen, Äpfel und Schokolade mit einem in roter Schrift versehenen Aufkleber verteilt. Manche Menschen befanden sich in aller Eile, um die letzten Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben zu besorgen. Andere verweilten gerne am SPD-Info-Stand und freuten sich über diese Aktion, die außerhalb von Wahlkampfzeiten stattfand. Oder auch nicht?
Wie heißt es so schön, nach der Wahl ist vor der Wahl und so gedachte man schon bei dieser Gelegenheit an die Kommunalwahlen 2014. Es gab aber auch Zustimmung zu den kurz zuvor abgeschlossenen Koalitionsverhandlungen der CDU, CSU und SPD. Die Mitgliederbefragung der SPD-Mitglieder fand große Zustimmung, zumal sie ja zu einem „JA“ zur großen Koaliton geführt hat. Man erwarte allerdings auch, dass nun gute Arbeit gemacht wird.

 
 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:9
Online:1
 

Wetter-Online