Gelungene SPD-Ferienaktion in Reihen trotz Schauer

Unterwegs

Hüpfburg

Gegen Grillwürstchen und Fackeln hatte der Regen keine Chance.

Dunkle Wolken verhießen nichts Gutes, als die Reihener SPD ihre zweite Ferienaktion startete. Das seit Jahren bewährte Grillfest mit Nachtwanderung ist an für sich ein Selbstläufer, wird es doch sehr gern angenommen. Doch zu Beginn hatten sich aufgrund drohenden Unwetters nur etwa die Hälfte der 60 über die Stadt Sinsheim ausgelosten Schülern eingefunden.

Schade für die Initiatoren, die sich erneut sehr viel Arbeit gemacht hatten. Aber wenn sich die Reihener SPD etwas vorgenommen hat, dann führt sie es auch durch. Auch der kurze, allerdings heftige Regenguss konnte sie daran nicht hindern. Diese positive Einstellung wurde belohnt.

Denn wie schon öfter in den Jahren zuvor gesellten sich allmählich immer noch weitere Kinder hinzu, die diese Veranstaltung nicht missen möchten. Dank einer Spende des Krankenpflegevereins Reihen konnte auch diesen Kindern ein Zuschuss von je 2 € gewährt werden.

Spiel und Spaß dominierten den Anfang. Erstmals stand die Hüpfburg der AWO Rhein-Neckar zur Verfügung, die von Duscholux gesponsert wurde, und den Kindern viel Freude machte. Dazwischen konnte man sich mit Leckerem vom Grill und kühlen Getränken stärken bis es langsam dunkel wurde.

Die Nachtwanderung mit Fackeln wurde auch in diesem Jahr wieder von jungen Sportlern des SV und des TTC sowie einigen Eltern begleitet. Die lodernden Fackeln sorgen nicht nur für einen schönen Umzug bei Dunkelheit, sondern begeistern Jung und Alt immer wieder aufs Neue.
Selbst SPD-Landtagsabgeordneter Thomas Funk ließ es sich nicht nehmen, wie schon im Vorjahr samt Familie daran teilzunehmen.

Der Erlös aus dem Luftballonwettbewerb zu Gunsten der „hungernden Kinder in Somalia“ wurde bereits eingezahlt.

Magdalena Fritz von der SPD-Ortsvertretung Reihen bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben. Ihr besonderer Dank galt dabei insbesondere denjenigen, die mit Sachspenden die Aktion unterstützt haben.

 
 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:9
Online:1
 

Wetter-Online