Kinderbescherung der SPD Reihen am Nikolausabend

Veranstaltungen

Ortschaftsrat Reihen unterstützte zum ersten Mal die Kinderbescherung am Nikolausabend

38 Sponsoren in Reihen, Steinsfurt und Sinsheim spendeten;
die größte SPD-Aktion in diesem Jahr

Bei der Nikolausveranstaltung/Kinderbescherung in Reihen gab es nicht nur strahlende Kinderaugen, sondern auch die Sprecherin der SPD Reihen strahlte. In ihrer Begrüßung dankte sie allen Unterstützern dieser Aktion; es waren in diesem Jahr der Ortschaftrat, Krankenpflegeverein, Firmen, Privatpersonen. Eine lange Liste galt es vorzutragen und der Beifall blieb als Dank nicht aus.

„Wenn wir all diese Menschen nicht hätten, würde der Nikolausabend in Reihen sterben“ so Magdalena Fritz. Unterstützt wurde sie dabei wieder von Mitgliedern und Freunden, die sich gerade für solche soziale Kinderaktionen gerne engagieren. Hervorheben möchte Magdalena Fritz die Jusos mit Katrin Kogel, Jan Gläser, Isabell Link, Christina Hinze, Kevin Kogel, Felix Benz, Jana Ihrig, Niklas Mühleis, Alex Leonhard und Daria Becker.

Erfreut zeigte sich Magdalena Fritz über den Besuch von Bürgermeister Achim Keßler, Thomas Funk, SPD-Landtagskandidat, Vorstandsmitglieder des SPD-Stadtverbandes, Pfarrer Schulz mit Frau von der evangelischen Kirche, SPD-Stadtrat Adolf Skrobanek, Fred Frank von der SPD 60 + und Alexander Becker von der RNZ.

Auch einige Firmenchefs waren Gäste an diesem Abend, die sich davon überzeugen konnten, daß viele glückliche Kinder zur Bescherung gekommen waren.
Es ist bereits die 13. Nikolausbescherung in Reihen. Der Marktplatz ( EDEKA-Markt) erfreut sich großer Beliebtheit und alle Leute freuten sich über den Glühwein und die Würstchen. Die Kinder freuten sich natürlich über die zweihundert mit süßen Leckereien gut gefüllten Tüten. Der Nikolausabend in Reihen ist bereits Kult und die SPD Reihen wird bestrebt sein diese Tradition weiterzuführen.
Der Nikolaus kam in Begleitung von Knecht Ruprecht und seinen Engeln. Der Umgang mit den Kindern gelang ihm bestens; viele Kinder trugen ein Gedicht vor, andere sangen gemeinsam Lieder. Sogar Bilder wurden für den Nikolaus gemalt und ihm übergeben.

Beim Grillfest mit Nachtwanderung am 09.09.2010 beim SV Reihen fand ein Luftballonwettbewerb statt.
Jetzt konnten die Preise verteilt werden:

1. Preis – Sina Gafner und Josefa Hecking,10 J. = 118,8 km
2. Preis – Julia Scherzer – 8 Jahre alt = 118,4 km
3. Preis – Jan-Philipp Höger – 12 Jahre alt = 114,1 km
4. Preis – Alisa Böhmann – 7 Jahre alt = 112,1 km
5. Preis – Ortschaftsrat Reihen - = 90,0 km

1. Preis Einkaufsgutschein von Media Markt 50 € und zwei Bücher von Bücherland
2. Preis Einkaufsgutschein von Media Markt 40 € und ein Buch
3. Preis Einkaufsgutschein von Media Markt 30 € und ein Buch
4. Preis Einkaufsgutschein von Media Markt 20 € und ein Buch
5. Preis – ein besonderer Gag – für den Ortschaftsrat in Reihen gab es ein „Mensch ärger dich nicht“- Spiel und kleine Schnäpse (als Trost für viel Schelte, die wir in letzter Zeit bekommen haben).

 
 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:9
Online:1
 

Wetter-Online