Lars Castellucci eröffnet Büro in Wiesloch

Stadtverband

Bei strahlendem Sonnenschein und gemeinsam mit vielen Besucherinnen und Besuchern eröffnete Lars Castellucci am Sonntag, den 30. März, sein neues Wahlkreisbüro am Marktplatz in Wiesloch. Castellucci wurde im September 2013 neu in den Bundestag gewählt und vertritt den Wahlkreis Rhein-Neckar. Nach zahlreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten zerschnitt der Bundestagsabgeordnete gemeinsam mit Wieslochs Oberbürgermeister Franz Schaidhammer, Bundestagskollegin und Alt-Wieslocherin Ute Vogt, den LandtagskollegInnen Rosa Grünstein (SPD) und Kai Schmidt-Eisenlohr (Grüne) am Mittag das symbolische rote Band vor dem Eingang. Mit Sekt, Musik und heiteren Grußworten wurde auf das neue Büro am Marktplatz angestoßen.

Interessierte BürgerInnen hatten Gelegenheit, die frisch renovierten Büroräumlichkeiten kennen zu lernen und sich ins Gästebuch einzutragen. Viele nutzten die Möglichkeit mit dem Bundestagsabgeordneten persönlich ins Gespräch zu kommen und ihm Anregungen und Wünsche mit nach Berlin zu geben. Dieser freute sich über den regen Zulauf zum Eröffnungsfest: „So stelle ich mir das auch in Zukunft vor. Ich möchte mit meinem Büro nah bei den Menschen aus meinem Wahlkreis sein und vor Ort – ob in Eberbach oder St. Leon-Rot –  unterstützen.“

Bereits am Samstag, den 29. März, besuchten die Landesminister Nils Schmid und Peter Friedrich, sowie die Generalsekretärin der SPD Baden Württemberg Katja Mast das neue Büro im Herzen Wieslochs. Auch der SPD-Landesvorsitzende Schmid begrüßte die Wahl des Standorts: „Vor Ort und mitten unter den Bürgern zu sein ist ein großes Anliegen der SPD. Lars Castellucci geht mit seinem Wahlkreisbüro auf dem Wieslocher Marktplatz mit gutem Beispiel voran.“

Das Büro wird ab Mitte April zu den üblichen Bürozeiten besetzt sein. Bis dahin ist das Büro per Email unter lars.castellucci.ma01@bundestag.de und telefonisch unter 06221-180646 zu erreichen. Ansprechpartner sind Susanne Reinig und Benjamin Hertlein, die mit dem Eröffnungsfest schon einmal ihr Organisationstalent unter Beweis gestellt haben. Lars Castellucci wird in regelmäßigen Abständen Sprechstunden abhalten.

 
 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:36
Online:1
 

Wetter-Online