Lars Castellucci eröffnet Büro in Wiesloch

Stadtverband

Bei strahlendem Sonnenschein und gemeinsam mit vielen Besucherinnen und Besuchern eröffnete Lars Castellucci am Sonntag, den 30. März, sein neues Wahlkreisbüro am Marktplatz in Wiesloch. Castellucci wurde im September 2013 neu in den Bundestag gewählt und vertritt den Wahlkreis Rhein-Neckar. Nach zahlreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten zerschnitt der Bundestagsabgeordnete gemeinsam mit Wieslochs Oberbürgermeister Franz Schaidhammer, Bundestagskollegin und Alt-Wieslocherin Ute Vogt, den LandtagskollegInnen Rosa Grünstein (SPD) und Kai Schmidt-Eisenlohr (Grüne) am Mittag das symbolische rote Band vor dem Eingang. Mit Sekt, Musik und heiteren Grußworten wurde auf das neue Büro am Marktplatz angestoßen.

Interessierte BürgerInnen hatten Gelegenheit, die frisch renovierten Büroräumlichkeiten kennen zu lernen und sich ins Gästebuch einzutragen. Viele nutzten die Möglichkeit mit dem Bundestagsabgeordneten persönlich ins Gespräch zu kommen und ihm Anregungen und Wünsche mit nach Berlin zu geben. Dieser freute sich über den regen Zulauf zum Eröffnungsfest: „So stelle ich mir das auch in Zukunft vor. Ich möchte mit meinem Büro nah bei den Menschen aus meinem Wahlkreis sein und vor Ort – ob in Eberbach oder St. Leon-Rot –  unterstützen.“

Bereits am Samstag, den 29. März, besuchten die Landesminister Nils Schmid und Peter Friedrich, sowie die Generalsekretärin der SPD Baden Württemberg Katja Mast das neue Büro im Herzen Wieslochs. Auch der SPD-Landesvorsitzende Schmid begrüßte die Wahl des Standorts: „Vor Ort und mitten unter den Bürgern zu sein ist ein großes Anliegen der SPD. Lars Castellucci geht mit seinem Wahlkreisbüro auf dem Wieslocher Marktplatz mit gutem Beispiel voran.“

Das Büro wird ab Mitte April zu den üblichen Bürozeiten besetzt sein. Bis dahin ist das Büro per Email unter lars.castellucci.ma01@bundestag.de und telefonisch unter 06221-180646 zu erreichen. Ansprechpartner sind Susanne Reinig und Benjamin Hertlein, die mit dem Eröffnungsfest schon einmal ihr Organisationstalent unter Beweis gestellt haben. Lars Castellucci wird in regelmäßigen Abständen Sprechstunden abhalten.

 
 

News -Ticker

Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. "Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. "Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. "In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

 

Counter

Besucher:622583
Heute:47
Online:1
 

Wetter-Online