Lars macht Deutschlands erfolgreichsten Haustürwahlkampf

Stadtverband

Kein anderer SPD-Bundestagskandidat hat im vergangenen Monat mit seinem Wahlkampfteam an so viele Haustüren geklopft wie der Abgeordnete Lars Castellucci. Das teilte die Berliner Wahlkampfzentrale der Sozialdemokraten mit. Knapp 1.000 Haushalte haben Castellucci, der bereits seit 2013 den Wahlkreis Rhein-Neckar im Bundestag vertritt, und seine Mitstreiter in diesem Wahlkampf bereits besucht und mit den Bewohnern gesprochen oder zumindest eine kurze Nachricht hinterlassen. Dafür soll das Team nun auch eine kleine Überraschung aus Berlin erhalten.

„Ich freue mich sehr über diese Anerkennung. Vielen Dank an mein Wahlkampfteam und die vielen Freiwilligen, die mich unterstützen“, so Lars Castellucci, der seine Unterstützer unter anderem über die Online-Plattform zeitfuerlars.de mobilisiert. „Wir machen weiter, weil es uns wichtig ist, mit vielen Menschen zu sprechen und sie auf die anstehende Bundestagswahl hinzuweisen."

 
 

News -Ticker

Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten - AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz - der Schulpolitik - zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. "Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27
#SPDerneuern.
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

 

Counter

Besucher:622583
Heute:43
Online:1
 

Wetter-Online