Offener Stammtisch der SPD Sinsheim wird immer wieder gut angenommen und in 2014 weitergeführt

Stadtverband

Viel Gesprächsstoff und beste vorweihnachtliche Stimmung

Sinsheim (mf) – Der „Offene Stammtisch der SPD Sinsheim“ wurde sehr gerne angenommen und soll auch nach Meinung der Teilnehmer im Neuen Jahr auch weitergeführt werden. Dabei handelt es sich hier nicht um eine Hinterzimmer-Veranstaltung, sondern um eine offene Begegnung der Mitglieder mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern.
Der letzte Stammtisch im alten Jahr im Ristorante/Pizzeria Costa Smeralda in Steinsfurt war gut besucht und die Themen mehr als interessant. Zum einen ging es um die Kommunalwahl 2014 und zum anderen um die Mitgliederzustimmung/Abstimmung zur großen Koalition. Alle Anwesenden haben mit ihrem JA zur großen Koalition rechtzeitig schriftlich gestimmt und per Briefpost auf den Weg gebracht.
Es gab auch einige Anregungen zum Kommunalwahlkampf 2014, die gerne aufgenommen und an den SPD-Stadtverband Sinsheim herangetragen werden.
Mit guten Wünschen für die Weihnachtsfeiertage und das Neue Jahr trennten sich die Teilnehmer so rechtzeitig, dass man sich auch noch das Champignons Luege-Spiel ansehen konnte.
Das Foto zeigt: MdL a.D. und SPD-Stadtrat Helmut Göschel, MdL Thomas Funk, SPD-Stadtrat Adolf Skrobanek, SPD-Ortsvertreter in Sinsheim mit Hans Gilbert Schroeder und in Reihen mit Magdalena Fritz und und und

 
 

News -Ticker

Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht "Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen" ist in seiner Kernaussage falsch,

Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon - der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete -

In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

Bericht dazu auf tagesschau.de - http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

 

Counter

Besucher:622583
Heute:9
Online:2
 

Wetter-Online