Offener Stammtisch der SPD Sinsheim wird immer wieder gut angenommen und in 2014 weitergeführt

Stadtverband

Viel Gesprächsstoff und beste vorweihnachtliche Stimmung

Sinsheim (mf) – Der „Offene Stammtisch der SPD Sinsheim“ wurde sehr gerne angenommen und soll auch nach Meinung der Teilnehmer im Neuen Jahr auch weitergeführt werden. Dabei handelt es sich hier nicht um eine Hinterzimmer-Veranstaltung, sondern um eine offene Begegnung der Mitglieder mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern.
Der letzte Stammtisch im alten Jahr im Ristorante/Pizzeria Costa Smeralda in Steinsfurt war gut besucht und die Themen mehr als interessant. Zum einen ging es um die Kommunalwahl 2014 und zum anderen um die Mitgliederzustimmung/Abstimmung zur großen Koalition. Alle Anwesenden haben mit ihrem JA zur großen Koalition rechtzeitig schriftlich gestimmt und per Briefpost auf den Weg gebracht.
Es gab auch einige Anregungen zum Kommunalwahlkampf 2014, die gerne aufgenommen und an den SPD-Stadtverband Sinsheim herangetragen werden.
Mit guten Wünschen für die Weihnachtsfeiertage und das Neue Jahr trennten sich die Teilnehmer so rechtzeitig, dass man sich auch noch das Champignons Luege-Spiel ansehen konnte.
Das Foto zeigt: MdL a.D. und SPD-Stadtrat Helmut Göschel, MdL Thomas Funk, SPD-Stadtrat Adolf Skrobanek, SPD-Ortsvertreter in Sinsheim mit Hans Gilbert Schroeder und in Reihen mit Magdalena Fritz und und und

 
 

News -Ticker

Die Banken rechnen mit 500 Millionen Euro Steuernachzahlungen im Zusammenhang mit rechtswidrigen Cum/Cum-Geschäften. Dies ist nur ein Bruchteil des entstandenen Steuerschadens. Sollte sich die Einschätzung der Banken bestätigen, muss konsequenter gegen diese Steuerumgehung vorgegangen werden. "Cum/Cum-Geschäfte, bei denen die Dividendenbesteuerung umgangen wurde, führten zu einem Steuerschaden in der Größenordnung eines zweistelligen Milliardenbetrags. Das Steuerschlupfloch wurde

Die Bundesregierung weitet das von der SPD-Bundestagsfraktion unterstützte Projekt "Die Destination als Bühne: Wie macht Kulturtourismus ländliche Regionen erfolgreich?" um eine sechste Modellregion aus und setzt damit neue Impulse für den Kulturtourismus im ländlichen Raum. "Deutschland verfügt über eine beeindruckende Kulturlandschaft. Seit Jahren boomt der Tourismus - vor allem in Großstädten. Ländlich geprägte Regionen haben

Am 22.11.2017 hat der Initiativkreis Forum Recht Karlsruhe, vertreten durch den Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup und den früheren Richter am Bundesgerichtshof, Prof. Günter Hirsch, die vom Bund mit 200.000 Euro finanzierte Machbarkeitsstudie zur Einrichtung des Forum Recht in Karlsruhe an Bundestagsabgeordnete übergeben. Diese Studie ist ein bedeutender Schritt zur Realisierung dieses gesellschaftlich wichtigen Projektes. "Das

Das heutige Urteil des UN-Jugoslawientribunals macht die Toten von Srebrenica nicht mehr lebendig. Die Verurteilung des damaligen Oberkommandierenden Ratko Mladic zu einer lebenslangen Haftstrafe bedeutet jedoch einen Sieg des internationalen Rechts und Gerechtigkeit für alle Opfer und Hinterbliebenen. "Die Anklage gegen Ratko Mladic lautete auf Genozid, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen. Die Taten von

 

Counter

Besucher:622583
Heute:49
Online:1
 

Wetter-Online