Reihener SPD-Familie feierte den 66. Geburtstag von Magdalena

Features


Magadalena am 66. Geburtstag

Keine Geschenke, sondern Spende für die SPD-Jugendarbeit

30 Genossinnen und Genossen, Parteifreundinnen und Parteifreunde, Helferinnen und Helfer feierten am 05.05.2010 mit mir meinen 66. Geburtstag im Mühltalrestaurant in Reihen.

Viele Glückwünsche erreichten mich per Post, per Mail, per Telefon. Toll!

Trotz meiner Bitte, keine Geschenke, sondern eine Spende für die SPD-Jugendarbeit in Reihen erreichten mich beides. Ich danke all denen, die mit mir einen wunderschönen Abend (Nacht) verbrachten, ich danke für die vielen Geschenke, ich danke ganz besonders für den Betrag von 260 Euro, der für mein Anliegen, meinen Wunsch zusammen kam. Davon können wir schon einiges für ein von der Jusosprecherin Katrin Kogel vorgeschlagenes Projekt in den Pfingstferien in Reihen verwenden.

 
 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:34
Online:1
 

Wetter-Online