Stadtverwaltung hat offenes Ohr für Bürgerinitiative

Pressemitteilungen

Bundestagskandidat Dr. Lars Castellucci lädt Verkehrspolitikerin zur „Hörprobe“ nach Steinsfurt
Sinsheim-Steinsfurt (mf) – Der SPD-Bundestagskandidat Dr. Lars Castellucci will die Bürgerinitiative für mehr Lärmschutz entlang der A 6 unterstützen. Der Vororttermin an drei Stellen entlang der Lärmschutzmauer mit der Bundestagsabgeordneten und Mitglied im Verkehrsausschuss, Rita Schwarzelühr-Sutter machte ganz deutlich, dass der Lärmpegel „unüberhörbar“ ist.

Allein die Lärmschutzwand reicht nicht aus, um die in unmittelbarer Nähe gebauten Wohnhäuser bzw. die Bewohner zu schützen. Hier muss nachgebessert werden. Hier müssen schnellwachsende Bäume und Sträucher gepflanzt werden.
Bürgermeister Achim Keßler hat viel Verständnis für das Anliegen der Bürgerinitiative. Die Stadtverwaltung sei offen für jegliche Abhilfe.

Foto von links: Hartmut Götte als Vertreter der Bürgerinitiative Steinsfurt, Dr. Lars Castellucci, SPD-Bundestagskandidat MdB Rita-Schwarzelühr-Sutter (Mitglied im Verkehrsausschuss), Bürgermeister Achim Keßler, Magdalena Hirzel, stellv. Ortsvorsteherin Steinsfurt und SPD-Fraktionsvorsitzende, SPD-Stadträtin Dorothea Vogtund SPD-Stadtverbandsvorsitzender Siegfried Ozolins.
Foto: Magdalena Fritz

 
 

News -Ticker

Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht "Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen" ist in seiner Kernaussage falsch,

Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon - der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete -

In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

Bericht dazu auf tagesschau.de - http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

 

Counter

Besucher:622583
Heute:10
Online:2
 

Wetter-Online