Termine - 43. KW

Stadtverband

Donnerstag, 22.10.2009 um 19.00 Uhr Sitzung des SPD-Stadtverbandes Sinsheim, im „Garden’s“ in Sinsheim.

23. bis 24.10.2009 Seminar „Rhetorische Komunikation – Gesprächsführung“ im Hotel Schloss Döttingen, 74542 Braunsbach-Döttingen. Anmeldungen bei der Friedrich-Ebert-Stiftung unter E-mail: Sieglinde.Hopfhauer@fes.de.

23. bis 25.10.2009 „Sprache und Politik“, Evangelische Akademie Bad Boll.

Donnerstag, 29.10.2009 um 16.oo Uhr Einladung der SGK Rhein-Neckar „Kommunalpolitik erleben“, Besuch des Mannheimer City Airports. Anmeldung bei Christoph Beil, Tel. 06205/3055430 oder 0176/22703938 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Samstag, 31.10.2009 von 14.oo bis 17.oo Uhr mitgliederöffentlicher Kreisparteitag in der Festhalle in Nussloch, Schillerstraße. Es sind nicht nur die Delegierten sondern alle SPD-Mitglieder herzlich dazu eingeladen.

Der Sinsheimer Frauentreff bietet jeweils am 3. Dienstag eines Monats, also am 20.10.2009 ab 19.oo Uhr einen Frauenstammtisch im „Burgcafe in Sinsheim, Burgplatz“ an. Über viele Teilnehmerinnen freut sich diese überparteiliche Frauenorganisation.

Ansprechpartner für Fragen und zur Bildung von Fahrgemeinschaften:
SPD-Stadtverbandsvorsitzender Siegfried Ozolins, Tel. 07261/5273.

 
 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:36
Online:1
 

Wetter-Online