06.02.2017 in Kommunalpolitik

Lars Castellucci setzt sich für Förderung der Stadthallensanierung ein

 
Lars Castellucci, Helmut Göschel und Michael Czink vor der Sinsheimer Stadthalle.

Sinsheim. Im vergangenen Jahr hat die Stadt Sinsheim erfahren, dass sie für die Sanierungsarbeiten an der Stadthalle keine Fördermittel vom Bund erhält. Deshalb hat sich nun der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci mit den SPD-Stadträten Michael Czink und Helmut Göschel getroffen, um sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen. „Es ist klar, dass die Stadt Sinsheim diese Maßnahme nur schwer alleine stemmen kann“, meinte der Politiker nach dem Treffen. „Deshalb werde ich mich nochmal intensiv dafür einsetzen, dass der Bund die Sanierung der Sinsheimer Stadthalle doch noch unterstützt.“ Castellucci sagte zu, das Thema bei seinen zuständigen Bundestagskollegen anzusprechen und bei diesen für eine Förderung zu werben.

 

28.05.2014 in Kommunalpolitik

Ungültige und Fehlstimmen nochmals angestiegen

 

Die Zahl der ungültigen und Fehlstimmen ist bei der Gemeinderatswahl 2014 nochmals gegenüber den letzten Wahlen angestiegen. 111.967 Stimmen genau war der Anteil an Ungültig- und Fehlstimmen.

Das Thema Bürgerentscheid über die Abschaffung der "Unechten Teilortswahl" war das wahlbeherrschende Thema bei dieser Kommunalwahl. Ob in den Medien, Wahlständen oder am Stammtisch, immer kam in Zusammenhang mit der Kommunalwahl dieses Thema auf. Alle Parteien, Gruppierungen und Stadtverwaltung hatten sich auf die Fahnen geschrieben, bei dieser Wahl die Bürgerinnen und Bürger noch besser über das komplizierte Wahlverfahren zu informieren, um den Anteil der Ungültigen und Fehlstimmen zu reduzieren. Doch die Realität spricht nun eine andere Sprache,

 

26.05.2014 in Kommunalpolitik

SPD weiter mit 7 Sitzen im Gemeinderat vertreten

 

Nach Veröffentlichung des vorläufigen amtlichen Endergebnisses der Sinsheimer Gemeinderatswahlen steht fest, dass die SPD-Fraktion wie bisher mit 7 Sitzen im Gemeinderat verteten ist. Insgesamt hat sich das Gremium um 4 Sitze auf nun 41 (einundvierzig) erhöht,  welches durch das Wahlverfahren der "Unechten Teilortswahl" mit zusätzlichen Ausgleichssitzen, zustande kommt. Mit 16,94% (44.823 Stimmen) hat die SPD gegenüber den Wahlen von 2009 (18,9%) jedoch fast zwei Prozentpunkte eingebüßt. Auch die Wahlbeteiligung von 46,8% ist weiter gefallen (2009 - 49,4%).
 

 

24.05.2014 in Kommunalpolitik

Gehen Sie zur Wahl und unterstützen unsere Kandidatinnen und Kandidaten

 

bei der Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahl. Sozialdemokraten wollen Sinsheim weiter voranbringen - Mit Ihrer Unterstützung!
Hier finden Sie nochmals
unsere wichtigsten Punkte unseres Wahlprogramms

...... unsere Gemeinderats-Kandidaten/innen

...... unsere Ortschaftsrats-Kandidaten/innen

...... unsere Kreistags-Kandidaten/innen

mcz, 24.05.2014

 

 

14.05.2014 in Kommunalpolitik

Stellungnahme zur "Unechten Teilortswahl"

 
Stimmenverhältnis, unter Einbeziehung der Ungültig- und Fehlstimmen bei der letzten Gemeinderatswahl

Stellungnahme der SPD-Fraktion bei der Infoveranstaltung zum Bürgerentscheid über die Abschaffung der "Unechten Teilortswahl"

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

gleich zu Beginn meiner Ausführungen möchte ich ganz deutlich herausstellen und betonen, dass der Sinn unseres Antrages in erster Linie darin liegt, dass wir das Wahlverfahren der „Unechten Teilortswahl“ durch ein einfacheres Wahlverfahren ersetzen wollen.

Gerade in diesen Tagen, wo die aktuellen Stimmzettel bei den Bürgerinnen und Bürgern zu Hause eintreffen, höre ich immer wieder: „Ach, ist das kompliziert, geht das nicht einfacher!“ Sehr viele junge Wähler und vor allem auch ältere Leute sind mit diesem Wahlsystem im großen Maße überfordert.

 

21.03.2013 in Kommunalpolitik

Thomas Funk (SPD): "Ortsmitte Michelfeld wird vom Land gefördert!"

 

Mit rund 6,4 Mio. Euro stärkt das SPD-geführte Wirtschaftsministerium im Jahr 2013 die städtebauliche Erneuerung im Rhein-Neckar-Kreis. „Davon fließen allein knapp 2 Millionen in die Gemeinden meines Wahlkreises“, freute sich Wahlkreisabgeordneter Thomas Funk (SPD).

 

27.01.2013 in Kommunalpolitik

MdL Thomas Funk: Neckarbischofsheim gehört zu den Gewinnern.

 

Adolf-Schmitthenner-Gymnasium kann ab dem nächstem Schuljahr mit G9 starten.

 

13.10.2011 in Kommunalpolitik

Erster „Offener Stammtisch der SPD Sinsheim“ nach den Sommerferien

 

Bürgermitwirkung und Transparenz sind zwei von vielen wichtigen Punkten im OB-Wahlkampf

Rudi Hellwig, Vorstandsmitglied im SPD-Stadtverband Sinsheim begrüßte viele Gäste am Stammtisch. Sein besonderer Gruß galt dem OB-Kandidaten und Bürgermeister in Sinsheim, Achim Keßler.

 

22.04.2009 in Kommunalpolitik

Die Polizei – unser Freund und Helfer!

 

Kommt der Innenminister von Baden-Württemberg, Heribert Rech zur Einsicht?

Liebe Leserinnen und Leser,
ich möchte Ihnen den Bericht von Adolf Skrobanek nicht vorenthalten. Wer ihn kennt, weiß dass er als ehemaliger Dienststellenleiter der Autobahnpolizeidienststelle Sinsheim über sehr viel Erfahrung verfügt, ja hautnah miterlebt hat. Das Engagement von Adolf Skrobanek hat mich so begeistert, dass ich spontan bei der letzten Unterschriftenaktion allein ca 10.000 Unterschriften von den Bürgerinnen und Bürgern sammeln konnte. Gefreut habe ich mich immer wieder über die Aufgeschlossenheit der Menschen, mit denen ich ins Gespräch kam. Und, das soll nun alles für die Katz sein? (mf)

 

06.04.2009 in Kommunalpolitik

Nachnominierung-Sitzung am 7.4. in Steinsfurt

 

An die SPD-Ortsvereine im SPD-Stadtverband Sinsheim
Hiermit lade ich herzlich zur Kommunalwahl-Nachnominierung am 7. April 2009 um 19.30 Uhr im Gasthaus "Ochsen" in Sinsheim-Steinsfurt ein

Siegfried Ozolins
Stadtverbandsvorsitzender

 

News -Ticker

Nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz davon aus, dass jetzt die Wählerinnen und Wähler das Wort haben. Für eine Große Koalition, bekräftigte Schulz, stehe die SPD nach wie vor nicht zur Verfügung. Die FDP hat sich davon gemacht und Angela Merkel steht jetzt ohne Verhandlungspartner für

Im Interview mit der Funke Mediengruppe erläutert Carten Schneider die Position der SPD und die mangelnde Ernsthaftigkeit der Freidemokraten. Das Interview auf spdfraktion.de

Die bekannt gewordenen Pläne von Siemens zum Arbeitsplatzabbau sind nicht hinnehmbar. Ein Unternehmen mit Milliardengewinnen kann nicht die ohnehin schwachen Industriestrukturen in Ostdeutschland erheblich weiter schädigen, wie es durch die beabsichtigte Schließung der Werke in Leipzig und Görlitz und durch den geplanten aber noch unklaren Verkauf des Werks in Erfurt beabsichtigt ist. "Siemens sollte als

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:21
Online:1
 

Wetter-Online