24.06.2010 in Pressemitteilungen

Affront gegen Sinsheim

 

Wiederholte Stillosigkeit eines Ministerpräsidenten.

Normalerweise ist es doch so: Wenn man jemandem etwas zu sagen hat, tut man das direkt, möglichst unter vier Augen – jedenfalls nicht über die Medien. Umso überraschter zeigte sich Landtagskandidat Thomas Funk als Vorsitzender des Sinsheimer SPD-Stadtverbandes, dass solche Gepflogenheiten den Herrn Ministerpräsidenten offenbar wenig scheren. Hat dieser doch ganz nebenbei das in Sinsheim diskutierte Designer-Outlet-Center mal eben per Radiointerview 'beerdigt' – ohne Not wohlgemerkt und ohne die Betroffenen zu informieren.

 

27.11.2009 in Pressemitteilungen

Harald Blum erhielt Bundesverdienstkreuz

 

Bundesverdienstkreuz 1. Klasse durch Ministerpräsident Roland Koch in Wiesbaden verliehen
Harald Blum ist seit 1997 Präsident der DLRG im Land Hessen
Friedhelm Brehm vom SPD-Ortsverein Dühren war bei der Verleihung zugegen
Sinsheim (mf) – Der SPD-Stadtverband Sinsheim und die SPD-Gemeinderatsfraktion gratulieren dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden von Dühren, Harald Blum für die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse, welches ihm heute von Ministerpräsident Roland Koch im Auftrag von Bundespräsident Horst Köhler verliehen wurde. Harald Blum ist seit 1997 Präsident der DLRG im Land Hessen und hat hier hervorragendes geleistet; vor dieser Zeit war Harald Blum Vizepräsident, Vorsitzender des Kreisverbandes Bergstraße und der Gruppe in seiner Heimatstadt Hirschhorn. In der DLRG-Jugend Hessen begleitete er in den achtziger Jahren mehrere Ressorts unter anderem den Vorsitz. In Hirschhorn wie seit 1996 in Sinsheim ist und war ihm die Kommunalpolitik immer wichtig, so war er 1972 Mitbegründer des Jugendzentrums in Hirschhorn.

 

03.11.2009 in Pressemitteilungen

Frühschoppengespräch mit MdB Hilde Mattheis

 

am Sonntag, 08.11.2009 ab 10.3o Uhr im Mühltalrestaurant in Sinsheim-Reihen
Die Ulmer Bundestagsabgeordnete bewirbt sich um den SPD-Landesvorsitz Baden-Württemberg
Sinsheim (mf). Derzeit läuft in der SPD-Baden-Württemberg eine offene und breite Diskussion über den nach der Bundestagswahl geforderten Erneuerungsprozess.
Mit einer Mitgliederbefragung zur Wahl des oder der Landesvorsitzenden wird ein erster wichtiger Schritt zu mehr innerparteilicher Demokratie getan.

Hierzu hat der SPD-Stadtverband Sinsheim und der SPD-Ortsverein Reihen die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis, die sich neben Claus Schmiedel und Nils Schmid um das Amt der/des Landesvorsitzenden bewirbt, eingeladen.

Hilde Mattheis stellt sich im Rahmen eines politischen Frühschoppens am Sonntag, den 8. November 2009 ab 10.3o Uhr im „Mühltalrestaurant“ in Sinsheim-Reihen den Mitgliedern vor.

 

08.09.2009 in Pressemitteilungen

Dr. Castellucci vor Ort

 

SPD-Bundestagskandidat: S-Bahn-Anbindung eine Riesenchance für die Region
Sinsheim – (mf) Anlässlich des Einhebens des neuen Fußgängersteges, 1. Teil für die zukünftige Andienung der Gleise und als Verbindung zwischen der Kern- und der Südstadt von Sinsheim erklärt der Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis Rhein-Neckar: „Die S-Bahn ist eine neue Lebensader für unsere Region. Im Vergleich mit anderen Ballungsräumen, etwa im nahen Karlsruhe, hat die Einführung bei uns schon viel zu lange gedauert. Die bestehenden Streckenabschnitte sind ein voller Erfolg und vermelden sämtliche steigende Fahrgastzahlen.

 

08.09.2009 in Pressemitteilungen

"Es ist alles noch offen"

 

Großes Interesse an der Veranstaltung des SPD Stadtverbandes zum Thema Bäderlandschaft in Sinsheim - Überfüllter Versammlungsraum in der „Linde“ in Sinsheim
Sinsheim – (mf) Große Resonanz fand das Thema „Die Zukunft unserer Bäderland-schaft in Sinsheim“, eine öffentliche Veranstaltung, zu welcher der SPD-Stadtverband Sinsheim eingeladen hatte.
Der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Siegfried Ozolins freute sich nicht nur, dass die Verwaltungsspitze, Oberbürgermeister Rolf Geinert und Bürgermeister Achim Keßler der Einladung zu Gesprach gefolgt war, sondern auch eine große Zahl interessierter Bürger aus Sinsheim und den Stadtteilen.

 

08.09.2009 in Pressemitteilungen

„Raus aus dem Hinterzimmer - Politik muss auch Spaß machen!“

 

Besuch der SGK Rhein-Neckar in der Rhein-Neckar Arena in Sinsheim
Von Pinar Karacinar
Der Besuch der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim bildete den Auftakt, der von der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik e.V. Rhein-Neckar (SGK) initiierten Veranstaltungsreihe „Kommunalpolitik erleben“.
„Raus aus dem Hinterzimmer – Politik muss auch Spaß machen. Wir möchten als die Stimme sozialdemokratischer Kommunalpolitik in Rhein-Neckar neue Wege gehen und die Bedeutung kommunalen Handels nicht nur theoretisch diskutieren, sondern an praktischen Beispielen erlebbar machen. Und das trotz der gebotenen Ernsthaftigkeit mit einem hohen Spaßfaktor“, so Christoph Beil, Vorsitzender der SGK Rhein- Neckar in seiner Begrüßungsrede. Das Interesse an der von der Vertretung sozialdemokratischer Kommunalpolitiker organisierten Besichtigung war überwältigend. Von 55 Interessierten kamen nur 35 Personen in den Genuss dieser Führung, da es eine Teilnehmerbegrenzung gab.:
Neben den zahlreich erschienenen Genossen ließen es sich auch der Wieslocher Stadtrat und Bundestagskandidat Dr. Lars Castellucci und der Sinsheimer Bürgermeister Achim Keßler nicht nehmen, an der Führung durch die Rhein-Neckar-Arena teilzunehmen.

 

29.07.2009 in Pressemitteilungen

Zukunft unserer Bäderlandschaft

 

Öffentliche Veranstaltung über die Zukunft unserer Bäderlandschaft
Sinsheim – (mf) Während manche Stadt ihre Leistungen zurückfährt und überall harte Sparmassnahmen durchsetzen muss, geht es in der Großen Kreisstadt Sinsheim darum, den erreichten Standard zu sichern und auszubauen. Dies ist auch bei den Schwimmbädern der Fall. Viele Jahre wurden aber auch manche notwendigen Verbesserungsmassnahmen versäumt.

Die Mitglieder in den Sinsheimer SPD-Ortsvereinen wollen wissen, wie die Verwaltung diese Herausforderungen angeht und welche Lösungen sie anbieten möchte.

Hierzu lädt der SPD-Stadtverband Sinsheim, Oberbürgermeister Rolf Geinert und Bürgermeister Achim Kessler zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema „Zukunft unserer Bäderlandschaft“ ein.

Die Veranstaltung findet im Gasthaus „Linde“ am Dienstag, den 4. August 2009 um 19.30 Uhr statt. Die Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

 

05.07.2009 in Pressemitteilungen

Mitgliederversammlung des Stadtverbandes

 

Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbandes Sinsheim mit allen Stadtteil-Ortsvereinen am 09.07.2009 um 19.oo Uhr in der „Linde“, Bahnhofstr. 26 in SinsheimSinsheim (mf) Die Tagesordnung der Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbandes Sinsheim umfasst folgende Tagesordnung:
1. Mitgliederwerbung
2. Vorbereitung der Veranstaltung mit dem SPD-Bundestagskandidaten Dr. Lars Castellucci am 16.07.2009 in der Schindwaldhalle in Steinsfurt
3. Bundestagswahl – Vorbereitung und Finanzierung
4. Verschiedenes

Zu dieser Versammlung sind neben den Mitgliedern auch die Kandidatinnen und Kandidaten eingeladen, die bei der letzten Kommunalwahl zur Verfügung standen.

 

12.06.2009 in Pressemitteilungen

Volles Haus bei der Wahl-Nachlese

 
Juso-Sprecherin Katrin Kogel (li.) und Siegfried Ozolins begrüßen das neue SPD-Mitglied Christina Hinze

Volles Haus bei der kommunalpolitischen Nachlese des SPD-Stadtverbandes Sinsheim, der SPD-Gemeinderatsfraktion und den SPD-Ortsvereinen in Sinsheim und den Stadtteilen
Im SPD-Ortsverein Reihen nimmt die Zahl der jungen Mitglieder zu - rote duftende Rosen sind mit ihnen vergleichbar
Sinsheim (mf) Sehr erfreut zeigte sich der SPD-Stadtsverbandsvorsitzende Siegfried Ozolins, wie auch die SPD-Fraktionsvorsitzende Magdalena Hirzel über das volle Haus anlässlich der kommunalpolitischen Nachlese. Zeigt sich doch wieder einmal der große Zusammenhalt innerhalb der SPD Sinsheim, trotz der nicht immer einhelligen Zustimmung bei parteiinternen Gegensätzen. Die Erhaltung der sozialdemokratischen Grundwerte ist dabei immer das oberste Gebot.
Junge Mitglieder wie junge Pflänzchen hegen und pflegen
Der Begrüßung von Siegfried Ozolins schloss sich die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Magdalena Fritz sehr gerne an und bedankte sich bei den vielen Gästen für Ihr Kommen.

 

03.06.2009 in Pressemitteilungen

Postkartenaktion: Wer ist eigentlich ...?

 

Pfingst-Spaziergang mit dem SPD-Bundestagskandidaten
Dr. Lars Castellucci zur "Kellerschen Mühle"

Sinsheim (mf) Erfolgreich für gutes Wetter und gute Stimmung beteten einige Genossinnen und Genossen, sowie Freunde und interessierte Bürgerinnen und Bürger beim Gottesdienst auf dem Burgplatz in Sinsheim. Auch dem SPD-Bundestagskandidaten Dr. Lars Castellucci war es ein großes Bedürfnis, dem Gottesdienst beizuwohnen, denn nicht alle Sonntage ist auch der Landesbischof, Dr. Fischer in unserer Region.

 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:9
Online:1
 

Wetter-Online