02.04.2013 in Stadtverband

Der Versuch, der Streichung der Bürgermeisterstelle auf die bloße Finanzierungsfrage des Haushalts der Stadt zu reduzier

 

Herr Oberbürgermeister wo bleibt die nachhaltige Entwicklung in Sinsheim
Seit Anfang 2010 treffen sich auf Einladung des Rates für Nachhaltige Entwicklung Oberbürgermeister von über zwanzig deutschen Städten zu einem Dialog über strategische Fragen der „Nachhaltigen Stadt“. Die Oberbürgermeister setzen sich auf besondere Art und Weise für eine nachhaltige Entwicklung in ihren Städten ein. Sie tauschen ihre eigenen Ansätze als politisch Verantwortliche aus und gehen der Frage nach, wie kommunale Nachhaltigkeitspolitik mehr Profil und Gewicht auch in der Bundespolitik erlangen kann. Diese Bekenntnisse und Empfehlungen vereinbarten und veröffentlichten die Stadtoberhäupter mit Unterstützung des Rates für Nachhaltige Entwicklung im Oktober 2010 als Basis für ihre Forderungen an die Politik. Darin kann man u.a. lesen

 

26.03.2013 in Stadtverband

„Zu Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen lesen Sie ein Geschichtsbuch oder fragen Sie Ihre Großeltern"

 

In Sinsheim hat der Gemeinderat 2012 eine Resolution gegen Rechtsextremismus verabschiedet. Gerade in dem ersten Jahr seiner Amtszeit hätten wir von dem Oberbürgermeister ein klares Zeichen zur Unterstützung dieses Mehrheitsbeschlusses erwartet. Nun werden sich viele Ob-Wähler fragen, welche politische Richtung sie mit ihrer Wahl tatsächlich unterstützen. Die Chancen, wie zuletzt in unserer Nachbarschaft Wiesloch, geschlossen den Rechtsextremismus quer durch alle Parteien entgegen zutreten, sind jedenfalls vertan.

 

26.03.2013 in Fraktion

Stellungnahme der SPD-Gemeinderatsfraktion zu der von OB Albrecht geplanten Umorganisation der Stadtverwaltung

 

„Die vorgesehene Dezernatsgliederung ist sachgerecht und findet daher unsere Zustimmung. Diese Verteilung der Ämter auf die zwei geplanten Dezernate ist im Übrigen fast identisch mit der bisherigen Regelung. Entschieden dagegen sind wir jedoch bei der Neuschaffung von zwei Dezernentenstellen zur Leitung der beiden Dezernate. Damit würde eine zusätzliche Hierarchie-Ebene zwischen Oberbürgermeister und den Amtsleitern eingezogen.

 

25.03.2013 in Fraktion

„Sinsheim versucht’s ohne Bürgermeister“

 

Zum Artikel der RNZ vom 22.3.13 „Sinsheim versucht’s ohne Bürgermeister“, gibt es aus Sicht der SPD-Gemeinderatsfraktion folgendes anzumerken. Stadtrat Helmut Göschel hat in einer sehr sachlichen, fundierten und sehr umfangreichen Stellungnahme im Stadtrat erklärt, dass die SPD-Fraktion den Verwaltungsvorschlag der neuen Dezernatsgliederung mit Verzicht auf die Beigeordneten-Stelle (Bürgermeister) für falsch hält und nicht mittragen werde.

 

21.03.2013 in Kommunalpolitik

Thomas Funk (SPD): "Ortsmitte Michelfeld wird vom Land gefördert!"

 

Mit rund 6,4 Mio. Euro stärkt das SPD-geführte Wirtschaftsministerium im Jahr 2013 die städtebauliche Erneuerung im Rhein-Neckar-Kreis. „Davon fließen allein knapp 2 Millionen in die Gemeinden meines Wahlkreises“, freute sich Wahlkreisabgeordneter Thomas Funk (SPD).

 

21.03.2013 in Stadtverband

SPD-Mitglieder in der Kernstadt Sinsheim wählten neue Vertreter für die politische Arbeit

 

SPD-Mitglieder in der Kernstadt Sinsheim wählten neue Vertreter
für die politische Arbeit. Hans Gilbert Schroeder, Frank Langenbacher und Efkan Igir in geheimer Wahl als Mitgliedervertretung verpflichtet.

 

13.03.2013 in Stadtverband

SPD Stadtverbandvorstand Sinsheim aktuell 01/13

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

auf der letzten Sitzung des Stadtverbandsvorstandes wurde beschlossen, die Sitzungen des Vorstandes im Stadtanzeiger zu veröffentlichen und den Mitgliedern aktuelle Beschlüsse des Vorstandes in einem Rundmail zur Kenntnis zu bringen.
Damit möchten wir es euch möglich machen, aktiv am Arbeitsprozess des Vorstandes teil zu haben. Vieles ist natürlich laufende Verwaltung und Vorbereitung von Veranstaltungen. Aber schon in der Vorbereitung werden gewisse Linien eingezogen, bei denen es sich lohnt mit zu diskutieren.

 

13.03.2013 in Stadtverband

Langstielige rote Rosen für Frauen als Erinnerung an diesen historischen Tag.

 

Sinsheim - (mf) Rote Rosen überreicht bekamen die Besucher des Wochenmarktes auf dem Burgplatz in Sinsheim vom SPD-Stadtverband Sinsheim.

 

11.03.2013 in Stadtverband

„150 Jahre SPD. Gleichstellung – Fortschritt – Jetzt!“ 102 Jahre Internationaler Frauentag in Deutschland. 95 Jahre Frau

 

Reihen (mf) – Die Reihener SPD hatte zu dem traditionellen Weltfrauentag
erneut in den Einkaufsmarkt „nah und gut“ (EDEKA) in Reihen eingeladen.
Magdalena Fritz, SPD-Ortsvertreterin in Reihen freute sich, dass viele Frauen
und auch Männer gekommen waren. Ihr Besonderer Gruß galt den 3 SPDVertreterinnen
aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Ursula Wertheim-Schäfer, Cordula
Becker, Jana Ihrig. Auch Pfarrer Erhard Schulz mit Frau Annette wurden herzlich
begrüßt; ebenso MdL Thomas Funk, der trotz vollem Terminkalender noch etwas
später eintraf.

 

07.03.2013 in Stadtverband

SPD SINSHEIM unterstützt AWO-FANPROJEKT Hoffenheim

 

Am 04.03.2013 trafen sich Mitglieder des SPD-Stadtverbandes Sinsheim mit ihrer Vorsitzenden Dorothea Vogt sowie SPD-Gemeinderatsmitglieder Adolf Skrobanek und Michael Czink, stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender mit dem Fanprojekt Hoffenheim. Teilgenommen haben zudem die Altstadträte Horst Hassert, Kassier des AWO-Ortsverein Sinsheim und Friedhelm Brehm. Mehrere Mitglieder der SPD als auch der AWO konnten begrüßt werden.

 

News -Ticker

Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht "Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen" ist in seiner Kernaussage falsch,

Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon - der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete -

In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

Bericht dazu auf tagesschau.de - http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

 

Counter

Besucher:622583
Heute:8
Online:4
 

Wetter-Online