Vorbeugende Kriminalitätsbekämpfung / Dunkle Zeit – Einbruchszeit

Veranstaltungen

Einladung zu einer öffentlichen Veranstaltung
am Donnerstag, 06.03.2008 um 19.oo Uhr
im Nebenzimmer des „Mühltalrestaurantes“
in Sinsheim-Reihen
, Am Bahnhof 20

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
in den vergangenen Wochen war ein erheblicher Anstieg von Wohnungseinbrüchen in der Großen Kreisstadt Sinsheim und ihren Stadtteilen festzustellen.

Der SPD-Ortsverein Reihen nimmt deshalb die Gelegenheit wahr, der Bevölkerung in Reihen einen Vortrag der Kriminalpolizei Heidelberg zum Thema „Vorbeugende Kriminalitätsbekämpfung / Dunkle Zeit – Einbruchszeit“ anzubieten. Schwerpunkt ist der Schutz vor Einbruch und die Sicherheit rund ums Haus. Die durch derartige Delikte beeinträchtigten Empfindungen Betroffener sollen dabei nicht zu kurz kommen.

Wir freuen uns, dass wir für den mit einer Bildpräsentation unterstützen Vortrag
Herrn Jochen Osti von der Abteilung Prävention bei der Polizeidirektion Heidelberg gewinnen konnten.
Wir wünschen uns zahlreiche Besucher. Der Eintritt ist frei.

Mit freundlichen Grüßen
Magdalena Fritz (SPD-Ortsvereinsvorsitzende )
Michael Kogel (SPD-Ortschaftsrat)

 
 

News -Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

 

Counter

Besucher:622583
Heute:18
Online:1
 

Wetter-Online