Wahl-Nachlese

Wahlen

SPD-Stadtverband und SPD-Gemeinderatsfraktion Sinsheim laden zur „kommunalpolitischen Nachlese“
Eingeladen sind alle Mitglieder, Mandatsträger, Kandidatinnen und Kandidaten der am 07.06.2009 stattgefunden Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahlen
Sinsheim (mf) Zu einer zeitnahen gemeinsamen kommunalpolitischen Nachlese haben der SPD-Stadtverband Sinsheim mit seinen Stadtteil-Ortsvereinen und die SPD-Gemeinderatsfraktion für Mittwoch, 10.06.2009 um 19.3o Uhr in das „Mühltalrestaurant“ in Reihen eingeladen.

Mit Spannung sehen die Genossinnen und Genossen dem Ergebnis der Wahlen entgegen, gilt es doch, die Ernte von fünf Jahren konstanter, konsequenter und erfolgreicher Arbeit einzufahren. Dabei gilt es auch den Kandidatinnen und Kandidaten auf den SPD-Listen für deren Engagement zu danken. Danken wollen wir auch all denjenigen Gemeinde- und Ortschaftsräten, die sich nicht mehr zur Wahl stellten.

Der SPD-Stadtverband Sinsheim freut sich auf ein volles Haus an diesem Abend.

 
 

News -Ticker

Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den "Jamaika"-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit "Trippelschritten" könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. "Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. "Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. "Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. "Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

 

Counter

Besucher:622583
Heute:14
Online:1
 

Wetter-Online