Wenn wir Solarboot fahren, lacht der Himmel

Unterwegs

Da das Ferienspaßprogramm ja schon im Frühjahr festgelegt wird, kann man nicht mal schnell spontan entscheiden, dass jetzt genau das richtige Wetter wäre, um mal wieder auf dem Neckar zu kreuzen. Aber wenn sogar Thomas Funk, ein echter Landtagsabgeordneter, zum Start an den Bahnhof kommt, muss ja alles gut gehen.

Die S-Bahn brachte uns flott und pünktlich zum Altstadt-Bahnhof. Leider konnten wir diesmal nicht auf der rechten Neckarseite entlang die Treidelpfadwanderung machen, da die Straße gebaut wird und genau am Wehrsteg die Baumaterialien gelagert wurden. So ging es eben die Straße entlang zur Alten Brücke, wo uns auch schon das Solarboot „Neckarsonne“ erwartete. Das bei Kindern besonders beliebte Außendeck ist vergrößert worden und so fanden auch alle einen Platz mit Sonne oder im Schatten unter der Markise und mit guter Aussicht.

50 Minuten dauert die Rundfahrt mit dem Solarboot ab der Alten Brücke und es bietet sich ein wunderbarer Blick auf das Schloss, die Heiliggeistkirche, die alten und auch neuere Villen am rechten Neckarufer. Auf viele Sehenswürdigkeiten wird über den Bordlautsprecher aufmerksam gemacht, auf die Universität und die große Anzahl Studenten, die hier leben und studieren. Natürlich werden uns auch die Besonderheiten des Schiffs selbst mit seinem Antrieb durch Elektromotoren erklärt, die durch Sonnenenergie gespeist werden. Beim Vorbeifahren winken wir den Ausflüglern auf anderen Booten oder auf der Neckarwiese zu.

Nach der Rundfahrt machen wir erst ein kurzes Picknick und dann einen Abstecher zur Ebert-Gedenkstätte, wo wir uns das Elternhaus Eberts anschauen. Die Kinder staunen, auf wie engem Raum die Familie mit ihren sechs Kindern gelebt hat, eins davon der spätere erste Reichspräsident Friedrich Ebert.
Danach bleibt uns noch etwas Zeit die Hauptstraße entlang zu bummeln, hier und da in ein Geschäft zu schauen und einem Meisterjongleur auf die Finger zu sehen, der mit seinen Kunststücken alle in seinen Bann zieht. Dann bringt uns die Bahn wieder pünktlich nach Sinsheim zurück.

Carmen Eisenlohr

 
 

News -Ticker

Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht "Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen" ist in seiner Kernaussage falsch,

Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon - der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete -

In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

Bericht dazu auf tagesschau.de - http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

 

Counter

Besucher:622583
Heute:8
Online:4
 

Wetter-Online