Willy Brandt-Medaille für Helmut Göschel

Stadtverband

SPD Sinsheim mit vielen neuen Mitgliedern

Sinsheim. Die SPD Sinsheim hatte ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in das Mühltal-Restaurant in Reihen eingeladen.

In seinem Bericht  brachte der Vorsitzende Harald Blum seine Freude  über die Neueintritte in die Partei zum Ausdruck. So konnte er das neueste Mitglied Katharina Gund begrüßen. Der Parteivorsitzende Martin Schulz zieht die Menschen an. Die Glaubwürdigkeit zeichnet sich aus, ebenso die klare Haltung zu Europas Zukunft, die soziale Gerechtigkeit und die Abgrenzung gegen Rechtspopulismus, so Blum.

Anschließend bedankte sich Harald Blum bei allen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der SPD. Im Zuge dessen wurden Carmen Eisenlohr, Sieglinde Göschel, Rudolf Hellwig und Hans Gilbert Schröder  für ihre langjährige Mitgliedschaft, ihre Treue und ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz mit dem Ehrenbrief der SPD gewürdigt. Höhepunkt war die Vergabe der Willy-Brandt-Medaille an Stadtrat Helmut Göschel für sein politisches Lebenswerk. "Ohne euch wäre die SPD Sinsheim so nicht denkbar", so Blum. Es war die Zeit von Williy Brandt, als Helmut Göschel sich der Politik verschrieb. Zahllose Ämter begleitete er, er ist immer da, so Kreisvorsitzender Thomas Funk in der Laudatio.

Am 08. April machen wir einen Info-Stand in der Fußgängerzone zu Europa. Wir sind für etwas und nicht dagegen etwas, so soll Politik für alle auch noch Spaß machen, so Blum weiter.
Die Mitgliederversammlung nahm die Rechenschaftsberichte entgegen und verabschiedete einen Antrag zum Tierschutz. Wir müssen mit den Tieren und Nutztieren anders als Gesellschaft umgehen, so die einhellige Meinung der Sinsheimer SPD-Mitglieder. Der Stadtverbandsvorstand stellte zum Schluss der Versammlung die neuformierte Arbeitsgemeinschaft für die Kernstadt der Mitgliederversammlung vor.  Dies wurde einhellig begrüßt.

 

 
 

News -Ticker

Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten - AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz - der Schulpolitik - zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. "Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27
#SPDerneuern.
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

 

Counter

Besucher:622583
Heute:43
Online:1
 

Wetter-Online