Header-Bild

Wir Sozialdemokraten wollen…

Sinsheim weiter voranbringen - mit Ihrer Unterstützung!

■ bezahlbaren Wohnraum
■ neue Wohnformen (seniorengerecht, Mehrgenerationsmodelle)
■ eine gesicherte gesundheitliche Versorgung
■ ehrenamtliches Engagement fördern
■ Tourismuskonzepte entwickeln und eigenständig vermarkten

 

■ den Branchenmix fördern
■ eine Gestaltungssatzung umsetzen
■ Fußgängern den Vorrang vor dem Kraftfahrzeugverkehr einräumen
■ eine Fußgängerzone „Hauptstraße“ weiter verfolgen
■ Kostenlose Internetbereiche in der Innenstadt

 

■ Stärkung der Ortschaftsverfassung
■ mehr Kompetenzen für die Ortschaftsräte
■ Erhaltung der bürgernahen Verwaltungsstellen
■ Anerkennung und Stärkung der kulturellen Besonderheiten
■ Eigenentwicklungen unterstützen

 

■ ein Schulkonzept für die Gesamtstadt (Angebotsvielfalt weiterentwickeln)
■ eine Gemeinschaftsschule
■ Ausbau der Kinderbetreuung (Vereinbarkeit von Familie & Beruf ermöglichen)
■ den kostenlosen Kindergarten

 

■ Kooperationen von Schulen & Betrieben fördern
■ eine gute Breitbandversorgung für ganz Sinsheim
■ den Wirtschaftsbeirat aktivieren
■ Ansiedlung von innovativen Firmen fördern
■ die Standortvorteile von Sinsheim besser

 

■ in die Infrastruktur investieren, statt auf Kosten der Zukunft sparen
■ Einführung eines Parkleitsystems
■ konkrete Planungen eines Radwegenetzes
■ Schaffung einer östlichen Querverbindung (beim Sportgelände), zur Entlastung der Innenstadt
■ Planungen für Ortsumfahrungen, um Fehlentwicklungen zu vermeiden

 

■ die Ertüchtigung der Stadthalle für mehr kulturelle Veranstaltungen
■ gezielte Förderung der kulturellen- und sportlichen Vereinsarbeit
■ Förderung des Freizeit- und Breitensports
■ Erstellung eines Hallenkonzeptes für die Gesamt

 

■ die „Unechte Teilortswahl“ durch ein einfacheres Wahlverfahren ersetzen
■ die Einführung von Gemeinschafts-Wahllisten für ganz Sinsheim
■ dadurch die Beseitigung von Fehlerquellen

 
 

News -Ticker

Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. "Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. "Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. "In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

 

Counter

Besucher:622583
Heute:47
Online:1
 

Wetter-Online