Fragebogenaktion der SPD-Arbeitsgemeinschaft Kernstadt Sinsheim Beeindruckende Resonanz in der Bevölkerung

Stadtverband

Sinsheim. „Sprechen Sie mit, wenn es um die Zukunft unserer Gemeinde geht!“ war immer wieder am letzten Samstag auf dem Burgplatz in Sinsheim zu vernehmen.
„Wir, die SPD-AG Sinsheim Kernstadt wollen allen Menschen aus unserer Gemeinde die Chance geben, ihr Sinsheim der Zukunft aktiv mitzugestalten. Die Meinung unserer Vereine, Kirchen, Bürger, Unternehmen und sonstigen Institutionen ist uns wichtig!“.

Beeindruckende Resonanz für unsere Umfrage zum Burgplatz in der Bevölkerung.
Wie sehen die Bürgerinnen und Bürger die aktuelle Situation am Burgplatz, wo besteht noch Handlungsbedarf? Am 03.06. 2017 fanden Gespräche sowie eine große Fragebogenaktion auf dem Burgplatz unter dem Motto „Situation und Möglichkeiten des Burgplatzes“ statt.
„Wir haben gehofft, dass das Interesse an unserer Umfrage in der Bevölkerung groß sein wird, doch das erreichte Ausmaß der Beteiligung hat unsere Erwartungen weit übertroffen“, zeigt sich Hans-Gilbert Schroeder, AG Kernstadt, sichtlich zufrieden.


Fülle an Ergebnissen, Ideen und Wünschen
Das Interesse und die Aufgeschlossenheit für unsere Umfrage in der Bürgerschaft waren sehr groß, die geäußerten Wünsche und Ideen konstruktiv. Neben einer Sammlung der Stärken und Schwächen des Burgplatzes wurden auch Verbesserungspotenziale und Vorschläge für konkrete Maßnahmen geäußert.  „Uns als SPD-AG-Sinsheim-Kernstadt ist es wichtig, die Bürgerschaft nicht nur in der Analysephase, sondern auch im weiteren Verlauf aktiv einzubinden. Denn unser Ziel ist ein zukunftsfähiges Konzept für die Stadt Sinsheim, das von der Mehrheit der Bevölkerung mitgetragen wird“, so die Sinsheimer Sozialdemokraten.
 Es gab ausreichend Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen. Eigene Ideen und Vorschläge konnten mit  den  Sinsheimer-Bürgern ausgetauscht werden.


Aktuell werden alle Analyseergebnisse ausgewertet und demnächst vorgestellt.

 

 
 

News -Ticker

Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten - AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz - der Schulpolitik - zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. "Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27
#SPDerneuern.
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

 

Counter

Besucher:622583
Heute:43
Online:1
 

Wetter-Online