Fraktionsklausur: Kernstadtgestaltung und zukunftsgerechten Wohnungsbau

Fraktion

Sinsheim. Im Rahmen einer Gemeinderat-Fraktionsklausur 2017 mit den Mitgliedern des Stadtverbandsvorstandes ging es bei den Sinsheimer Sozialdemokraten hauptsächlich um die Themen Kernstadtgestaltung sowie zukunftsgerechten Wohnungsbau.

Sinsheim benötigt Entwicklungslinien, an denen sich die Entscheider orientieren können, so die einhellige Auffassung. Das Verfolgen einer konsequenten Stadtentwicklung, das die Menschen in der Innenstadt und nicht den Verkehr in den Mittelpunkt stellt, ist in Sinsheim kaum zu erkennen. „Als Große Kreisstadt müssen wir die Kernstadtentwicklung als Marketinginstrument nutzen“, so Fraktionsvorsitzender Michael Czink.

Gesamtkonzept für Innenstadt entwickeln

„Eine zeitgemäße und attraktive Innenstadt braucht auch ein ansprechendes Event-Shopping “, meinte Stadtverbandsvorsitzender Harald Blum. Dies beinhaltet weiterhin die mittel- und langfristige Zielsetzung, die Hauptstraße in eine Fußgängerzone umzuwandeln. Hierfür ist es notwendig ein fachliches und planerisches Gesamtkonzept für die Innenstadt zu entwickelt, um langfristig die beste und die attraktivste Lösungen zu finden. Die SPD wird diesbezüglich ihrer Idee Nachdruck verleihen.

Als weitere Themen wurden der soziale Wohnungsbau sowie die seniorengerechten Wohnformen besprochen. Der soziale Wohnungsbau ist wichtig genauso wie die Förderung von Wohnungseigentum, so einstimmig die SPD-Fraktion. Die demographische Entwicklung erfordert den Ausbau von seniorengerechten Wohnungen auch in der Innenstadt, um so einer  möglichen Versorgungslücke entgegenzuwirken.

Die SPD ist bereit, diesen Bereich gerne mit den Einwohnern zu diskutieren und an einer interessengerechten Lösung zu arbeiten.

 

 
 

News -Ticker

Der von der Bundesregierung für Air Berlin gewährte Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro stellt ein geordnetes Insolvenzverfahren unter laufendem Betrieb sicher. Dabei ist die vorrangige Rückzahlung der Steuermittel aus der Insolvenzmasse sicherzustellen. "Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt die Bundesregierung in ihrer Entscheidung, einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro für Air Berlin zu gewähren.

Die britische Regierung hat heute ein weiteres Brexit-Positionspapier veröffentlicht, diesmal über die Grenzsituation zwischen der Republik Irland und Nordirland. Statt der erhofften Antworten und Vorschläge, wie harte Grenzkontrollen vermieden werden können, will London der Europäischen Union die Verantwortung dafür zuschieben. "Diese Verkehrung der Realität lehnen wir ab. Alle Seiten wollen die Errungenschaften des Karfreitagsabkommen bewahren.

In dieser Woche erklärte die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Krefeld die Vollstreckung des in Chile ergangenen Urteils gegen Hartmut Hopp für zulässig. Wie von der SPD-Bundestagsfraktion in einem überfraktionellen Antrag Ende Juni 2017 gefordert, wird die strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad mit dieser Entscheidung vorangetrieben. "Die Entscheidung des Landgerichts Krefeld zeigt, dass der politische

Zukunft kommt nicht von allein Es geht um die Zukunft der deutschen Schlüsselindustrie: Autos "Made in Germany" sichern hunderttausende Arbeitsplätze in Deutschland. Das muss auch so bleiben. Aber die Abgas-Skandale haben Vertrauen gekostet und die Herausforderungen der Zukunft sind enorm. Der Strukturwandel hin zu alternativen Antrieben und einer immer stärkeren Digitalisierung der Mobilität entscheidet über

 

Counter

Besucher:622583
Heute:32
Online:1
 

Wetter-Online