Fraktionsklausur: Kernstadtgestaltung und zukunftsgerechten Wohnungsbau

Fraktion

Sinsheim. Im Rahmen einer Gemeinderat-Fraktionsklausur 2017 mit den Mitgliedern des Stadtverbandsvorstandes ging es bei den Sinsheimer Sozialdemokraten hauptsächlich um die Themen Kernstadtgestaltung sowie zukunftsgerechten Wohnungsbau.

Sinsheim benötigt Entwicklungslinien, an denen sich die Entscheider orientieren können, so die einhellige Auffassung. Das Verfolgen einer konsequenten Stadtentwicklung, das die Menschen in der Innenstadt und nicht den Verkehr in den Mittelpunkt stellt, ist in Sinsheim kaum zu erkennen. „Als Große Kreisstadt müssen wir die Kernstadtentwicklung als Marketinginstrument nutzen“, so Fraktionsvorsitzender Michael Czink.

Gesamtkonzept für Innenstadt entwickeln

„Eine zeitgemäße und attraktive Innenstadt braucht auch ein ansprechendes Event-Shopping “, meinte Stadtverbandsvorsitzender Harald Blum. Dies beinhaltet weiterhin die mittel- und langfristige Zielsetzung, die Hauptstraße in eine Fußgängerzone umzuwandeln. Hierfür ist es notwendig ein fachliches und planerisches Gesamtkonzept für die Innenstadt zu entwickelt, um langfristig die beste und die attraktivste Lösungen zu finden. Die SPD wird diesbezüglich ihrer Idee Nachdruck verleihen.

Als weitere Themen wurden der soziale Wohnungsbau sowie die seniorengerechten Wohnformen besprochen. Der soziale Wohnungsbau ist wichtig genauso wie die Förderung von Wohnungseigentum, so einstimmig die SPD-Fraktion. Die demographische Entwicklung erfordert den Ausbau von seniorengerechten Wohnungen auch in der Innenstadt, um so einer  möglichen Versorgungslücke entgegenzuwirken.

Die SPD ist bereit, diesen Bereich gerne mit den Einwohnern zu diskutieren und an einer interessengerechten Lösung zu arbeiten.

 

 
 

News -Ticker

Deutschland ist ein starkes Land. Die Wirtschaft wächst und die Beschäftigungslage ist gut. Damit das so bleibt, müssen wir heute investieren. Und: Wir müssen dafür sorgen, dass alle am Wohlstand teilhaben. Unter den Industrieländern hat Deutschland eine der schlechtesten öffentlichen Investitionsquoten. Wir als Sozialdemokratie wollen unser Land modernisieren und Geld für unsere Kinder, für eine

Arbeit 4.0 ist die zentrale Zukunftsherausforderung für die Arbeitswelt, unseren Sozialstaat, die Wirtschaft und jeden Einzelnen. Der Wandel hat bereits begonnen - wir sind mitten drin. Die SPD-Bundestagsfraktion hat heute auf einer Konferenz mit rund 300 Gästen die Herausforderungen und Perspektiven diskutiert. Unter den Experten waren unter anderem Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, DGB-Chef

Heute fand im Deutschen Bundestag eine Anhörung zum Entwurf eines Kinder- und Jugendstärkungsgesetz statt. Die SPD-Bundestagsfraktion bedankt sich bei den Sachverständigen und sonstigen Interessierten für die zahlreichen Stellungnahmen. Es spricht vieles dafür, jetzt gezielte Verbesserungen für Pflegekinder und ihre Familien, beim Kinderschutz und bei der Heimaufsicht auf den Weg zu bringen. "Die Anhörung hat bestätigt,

Statement von Katja Mast Zum Einsatz für mehr Lohngerechtigkeit sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Katja Mast: Wir erleben eine Lohnspreizung, die untere Einkommensgruppen stark benachteiligt. Das zu ändern, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. "Der deutsche Arbeitsmarkt steht gut da. Das bestreitet niemand. Dennoch erleben wir eine Lohnspreizung, die untere Einkommensgruppen stark benachteiligt. Dies zu ändern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und

 

Counter

Besucher:622583
Heute:31
Online:2
 

Wetter-Online