Es muss kleppern

Stadtverband

„Es muss kleppern“,

so ein Zitat eines Vorstandsmitglieds auf der ersten Sitzung des neu gewählten Vorstandes. Die SPD in Sinsheim war oft zu ruhig und zu brav. Das soll sich jetzt ändern!

Die Sinsheimer SPD will wieder ein Ortsverein mit Ecken und Kanten werden

und man möchte vor allem auf die inhaltliche Arbeit mehr Wert legen, die zuletzt in den einzelnen Ortsvereinen teilweise sehr kurz kam. Man möchte sich nicht mehr auf die Kommunalpolitik beschränken und sich auch wieder an die „große Politik“ wagen und viele Themen gemeinsam diskutieren.

Wir wollen aber nicht unter uns bleiben, sondern auch für die Sinsheimer Bürger sichtbar werden und sie informieren. Dies soll nicht nur durch zahlreiche Artikel in der Zeitung und auf unserer Homepage geschehen sondern auch durch interessante Veranstaltungen mit guten Gästen zu wichtigen Themen, zu denen selbstverständlich alle Sinsheimer immer herzlich eingeladen sein werden. Dies sind nur einige Ideen.

Die Kommunalpolitik soll aber nicht vernachlässigt werden. Wir wollen einen intensiven Kontakt zu allen SPD-Gemeinde- und Ortschaftsräten halten und uns mit ihnen für eine bessere Politik in Sinsheim und seinen Ortsteilen einsetzen.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Gewinnung neuer Mitglieder, aber auch die Pflege der bisherigen Mitglieder.

Bei allen Neuerungen ist aber jedem klar, dass das „Alte“ nicht abreißen und aufhören darf. Deshalb ist es uns ein wichtiges Anliegen, dass die Ortsvertretungen schnell vorankommen und bald jeder Ortsteil im erweiterten Vorstand vertreten ist. Wir wollen die einzelnen SPD-Ortsvertretungen in den Ortsteilen zu Aktionen ermutigen und sie bei der Umsetzung der Aktionen unterstützen. Außerdem wollen wir viele einzelne Mitglieder persönlich ansprechen und mit ins Boot holen, denn nur gemeinsam können wir mehr erreichen!

Katrin Kogel

 
 

News -Ticker

Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: "Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden". "Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag - auch

 

Counter

Besucher:622583
Heute:17
Online:1
 

Wetter-Online