SPD Stadtverband Sinsheim

Solidarität mit der Ukraine

Veröffentlicht am 25.02.2023 in Veranstaltungen

365 Tage Krieg in der Ukraine - unglaublich.

200 Menschen waren am Jahrestag zu einer Kundgebung am "Wächter" in der Bahnhofstraße zusammengekommen, um ihre Solidarität mit der Ukraine zu zeigen.

"Wer hätte gedacht, dass wir ein Jahr nach Kriegsbeginn immer noch hier stehen?", formulierte Harald Blum im Namen des Veranstalters "Bündnis für Toleranz".

Unter den Zuhörern waren neben Geflüchteten aus der Ukraine auch Abgeordnete aus der Region, die sich wie folgt äußerten:

Jens Brandenburg (FDP)

"Auch unsere Werte werden in der Ukraine verteidigt."  

Hermann Katzenstein (Grüne)

"Der Aggressor Putin darf am Ende seine Ziele nicht erreichen"  

Albrecht Schütte (CDU)

"Wir versprechen, dass wir die Menschen in der Ukraine nicht im Stich lassen, sondern so unterstützen, dass sie ihr Land, ihre Freiheit und ihr Recht behalten"

Jan-Peter Röderer (SPD)

"Die russische Führung rund um Putin tritt Menschenrechte mit Füßen und bricht jegliche internationale Abkommen. Dass nur noch das Recht des Stärkeren soll gelten soll, ist inakzeptabel"   

In bewegenden Worten führte Röderer zudem aus

https://www.facebook.com/reel/1594096091053553