SPD Stadtverband Sinsheim

1913 – prägendes Jahr für die SPD

Veröffentlicht am 18.12.2023 in Allgemein

 

Willy Brandt, Deutschlands beliebtester Ex-Kanzler, wäre heute 110 Jahre alt geworden. Eine seiner größten politischen Visionen wurde noch zu seinen Lebzeiten Wirklichkeit: Die deutsche Einheit. Seine Entspannungspolitik, die er dem Kalten Krieg und der Berliner Mauer entgegenstellte, brachte dem früheren Bundeskanzler, Friedensnobelpreisträger und langjährigen SPD-Vorsitzenden einen Popularitätsschub, mit der er seiner Partei den größten Wahltriumph in ihrer Geschichte bescherte. Bevor Brandt aber eine der prägenden Figuren Nachkriegsdeutschlands werden konnte, musste er vor Hitler Schergen ins Ausland fliehen. Am 18. Dezember 1913 wurde er in Lübeck geboren.

Kurz davor im selben Jahr war August Bebel an Herzversagen gestorben. Vor 110 Jahren durfte sein Porträtbild in kaum einem Arbeiterhaushalt fehlen. Bebel, der Drechsler und Arbeiterführer, war das Gesicht der frühen Sozialdemokratie. Hunderttausende verehrten ihn, Bismarck dagegen fürchtete ihn. Mit Bebels Tod ging eine Epoche zu Ende – nur ein Jahr später stand Europa im Kugelhagel des Ersten Weltkrieges.