20 Jahre SPD-Ortsverein Dühren

Ortsverein


v.l. 1. Vors. Harald Blum, Friedhelm Brehm und 2. Vors. Michael Kirsch

Friedhelm Brehm besonders geehrt
Am Samstag, den 25. März 2006 feierte der Ortsverein Dühren sein 20 -jähriges bestehen. Zahreiche Gratulanten waren nach Sinsheim-Dühren in die "Ratsstube" gekommen, um den Dührener Sozilademorkraten zu gratulieren. Unter den Gästen waren MdB Prof. Gert Weisskirchen, MdL Helmut Göschel, Kreistagsfraktionsvors. Helmut Beck, Stellvertr. Kreisvorsitzender Thomas Funk, MdL-Kandidat Hans-Jürgen Moos, Stadtverbandsvorsitzender Siegfried Ozolins, Ortsvorsteher Walter Zahn, sowie mehrere Vorsitzende weiterer Ortsvereine.
In einer PowerPoint-Präsentation stellte der 1. Vors. Harald Blum die 20-jährige Geschichte des Ortsvereins von der Gründung bis heute vor.

Ortsvorsteher Walter Zahn betonte in seinem Grußwort, dass der Ort Dühren ohne den SPD-Ortverein, in seinen politischen Aktivitäten um vieles ärmer wäre. Friedhelm Brehm, als Gründungsvorsitzender und Aktivposten der SPD-Dühren wurde von seinem Ortsverein für sein Engagement besonders geehrt. Ihn kann man auch als Vater des Ortsvereins bezeichnen. Ein ausführliches Grußwort zur aktuellen Politik sprach Landtagskandidat Hans-Jürgen Moos.
Die Feier "20 Jahre SPD-Dühren" war eine rundum gelungene Veranstaltung.

 
 

News -Ticker

Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt - unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. "Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19
Starke Familien.
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. "Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

 

Counter

Besucher:622583
Heute:13
Online:1
 

Wetter-Online