Fraktionsklausur: Kernstadtgestaltung und zukunftsgerechten Wohnungsbau

Fraktion

Sinsheim. Im Rahmen einer Gemeinderat-Fraktionsklausur 2017 mit den Mitgliedern des Stadtverbandsvorstandes ging es bei den Sinsheimer Sozialdemokraten hauptsächlich um die Themen Kernstadtgestaltung sowie zukunftsgerechten Wohnungsbau.

Sinsheim benötigt Entwicklungslinien, an denen sich die Entscheider orientieren können, so die einhellige Auffassung. Das Verfolgen einer konsequenten Stadtentwicklung, das die Menschen in der Innenstadt und nicht den Verkehr in den Mittelpunkt stellt, ist in Sinsheim kaum zu erkennen. „Als Große Kreisstadt müssen wir die Kernstadtentwicklung als Marketinginstrument nutzen“, so Fraktionsvorsitzender Michael Czink.

Gesamtkonzept für Innenstadt entwickeln

„Eine zeitgemäße und attraktive Innenstadt braucht auch ein ansprechendes Event-Shopping “, meinte Stadtverbandsvorsitzender Harald Blum. Dies beinhaltet weiterhin die mittel- und langfristige Zielsetzung, die Hauptstraße in eine Fußgängerzone umzuwandeln. Hierfür ist es notwendig ein fachliches und planerisches Gesamtkonzept für die Innenstadt zu entwickelt, um langfristig die beste und die attraktivste Lösungen zu finden. Die SPD wird diesbezüglich ihrer Idee Nachdruck verleihen.

Als weitere Themen wurden der soziale Wohnungsbau sowie die seniorengerechten Wohnformen besprochen. Der soziale Wohnungsbau ist wichtig genauso wie die Förderung von Wohnungseigentum, so einstimmig die SPD-Fraktion. Die demographische Entwicklung erfordert den Ausbau von seniorengerechten Wohnungen auch in der Innenstadt, um so einer  möglichen Versorgungslücke entgegenzuwirken.

Die SPD ist bereit, diesen Bereich gerne mit den Einwohnern zu diskutieren und an einer interessengerechten Lösung zu arbeiten.

 

 
 

News -Ticker

Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt - unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. "Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19
Starke Familien.
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. "Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

 

Counter

Besucher:622583
Heute:5
Online:1
 

Wetter-Online