Informationsbesuch bei Bürgermeister Nico Morast in Massenbachhausen

Stadtverband

Informationsbesuch bei Bürgermeister Nico Morast in Massenbachhausen
Gesagt, getan, Vorbild Massenbachhausen

Mitglieder des SPD Arbeitskreises Kernstadt Sinsheim unternahmen am 13.3.2018 mit dem SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Harald Blum eine Exkursion nach Massenbachhausen, um sich dort die schön gestalteten Stromkästen anzuschauen. Wir wurden von Bürgermeister Nico Morast herzlich empfangen, und zu einem Rundgang eingeladen. Hier erfuhren wir, wie es zu dieser Verschönerungsaktion kam und dass durch ein Zusammenwirken der Bevölkerung, Gemeindeverwaltung und den Betreibern der Stromkästen, die sofort bereit waren entsprechende Malutensilien zur Verfügung zu stellen, ein solches Projekt innerhalb eines halben Jahres zu verwirklichen.
Beispielhaft sahen wir uns einige Schaltkästen an, die Schüler/innen der Lindenhofschule und der KUNSTVerein Leintal e.V. unter der Leitung  von Thea Bayer-Rossi aus Massenbachhausen vor über 5 Jahren bereits gestaltet haben. Die Motive wurden zur Genehmigung dem Gemeinderat vorgestellt.
Nach dem Rundgang wurden wir  zu einem informativen Gespräch ins Rathaus eingeladen. Zum Abschluss übergaben wir dem Bürgermeister als Dank ein Weinpräsent. Fazit dieses Ausfluges ist für uns, dass durch guten Willen aller, auch in Sinsheim so ein tolles Projekt entstehen kann.
Dem SPD-Arbeitskreis Kernstadt Sinsheim ist dabei vollkommen klar, dass es bei der Vielzahl der in der Kernstadt Sinsheim stehenden Stromverteilungskästen für die Hauptarbeit des Bemalens mehr Zeit benötigt wird. Bei der Begehung des SPD-AK Kernstadt Sinsheim wurden ca. 40 Stromverteilungskästen u.a. Aufnahmen gefertigt. Sinnvoll erscheint uns jedoch, den Zeitpunkt der Heimattage 2020 im Blick zu behalten.

 

 
 

News -Ticker

Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen "Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen", sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: "Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. "Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. "Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

 

Counter

Besucher:622583
Heute:13
Online:2
 

Wetter-Online