Landesdelegiertenkonferenz der SGK Baden-Württemberg

Veranstaltungen

Kreisvize R. Scmidt, MdB-Kandidat L.Castellucci, Th. Funk und Magdalena Fritz auf der SGK-Landeskonferenz in Sinsheim

"Die kommunale Basis stärken"
Sinsheim (mf) – Einen Kurzbesuch stattete die SPD-Ortsvereinsvorsitzende in Reihen, Magdalena Fritz, der Landesdelegiertenkonferenz der SGK Baden-Württemberg im Messe- und Kongreßzentrum in Sinsheim ab. Wer Magdalena kennt, weiß, dass sie immer wieder spontan und positiv eingestellt „Blitzgedanken“ auch umsetzt. Bei schönstem Wetter fuhr sie dann auch mit ihrem Golf zur Abfalldeponie im Krebsgrund und steuerte danach den Veranstaltungsort im Messe- und Kongresszentrum Sinsheim an. Hatte sie doch die Idee, unserem SPD-Bundestagskandidaten Dr. Lars Castellucci einige langstielige roten Rosen „vorbei zu bringen“, denn schließlich weiß sie aus vielen Wahlkämpfen, eine rote Rose zu verschenken, bleibt bei den meisten Menschen im Gedächtnis. Wenn man dann, ich behaupte nun einfach mal als Frau, gerade vom eigenen SPD-Bundestagskandidaten, der zudem auch sehr sympathisch ist, eine rote Rose überreicht bekommt, hat der „Rosenkavalier“ schon gepunktet.

Wer 25 Jahre ehrenamtlich aktiv ist, den überrascht nichts mehr
Dass Lars Castellucci gerade einen Tag zuvor seinen Rücktritt als SPD-Kreisvorsitzender bekannt gab, erschüttert die SPD-Ortsvereinsvorsitzende in keiner Weise. Denn: Wer schon über 25 Jahre aktiv ehrenamtliche Arbeit in der SPD leistet – und ich weiß, dass es viele gibt, die das schon viele Jahre länger tun – überrascht das nicht mehr. Es gibt dem Kandidat die Zeit, sich auf das Bundestagsmandat viel mehr und viel besser vorzubereiten und die besten Voraussetzungen, dass sich neue Bewerber für dieses Amt rechtzeitig einarbeiten können. Insofern wünsche ich unserem SPD-Bundestagskandidat Lars Castellucci wie auch seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin als Kreisvorsitzende/r in allem ein „glückliches Händchen“.

 
 

News -Ticker

Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. "In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

Die Verhandfungen zwischen der EU und Großbritannien zum Brexit stehen auf der Kippe. SPD-Fraktionsvize Post appelliert an die Vernunft aller Beteiligten - die Lage sei ernst. "In den Brexit-Verhandlungen kommt es jetzt auf Vernunft und einen kühlen Kopf auf allen Seiten des Verhandlungstisches an. Alle müssen sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Es geht in den Verhandlungen

 

Counter

Besucher:622583
Heute:53
Online:1
 

Wetter-Online