Lars zieht erneut in den Bundestag ein „Um jede und jeden werben, der sich von der Politik missachtet fühlt“

Stadtverband

„Ich freue mich, meine Arbeit in Berlin fortsetzen zu können“, sagte der Innenpolitiker nach Bekanntgabe des Ergebnisses.
 
Lars Castellucci wertete das bundesweite Ergebnis der SPD als eindeutige Absage an eine Große Koalition: „Wir wurden abgewählt und müssen deshalb jetzt in die Opposition.“ Erfreut zeigte sich der Abgeordnete dagegen über sein vergleichsweise stabiles Wahlkreisergebnis. So holte er im Wahlkreis Rhein-Neckar mit 23,9% das viertbeste SPD-Erststimmenergebnis in Baden-Württemberg und mit 18,4% das drittbeste SPD-Zweitstimmenergebnis.

„Nach der Wahl ist vor der Wahl – zusammen mit vielen Engagierten und Neumitgliedern werde ich um jede und jeden werben, der sich von der Politik missachtet fühlt“ gab Lars Castellucci Ausblick auf seine Arbeit als Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rhein-Neckar in der nächsten Legislaturperiode

 
 

News -Ticker

Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. "Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas - und damit für gute Kinderbetreuung. "Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagfraktion, Sabine Dittmar, äußert sich zu den Vorschlägen zur Weiterentwicklung der Apotheken, die Gesundheitsminister Spahn heute vorgestellt hat. "Seit dem EuGH-Urteil haben wir mit der Diskussion über das RX-Versandhandelsverbot zwei Jahre verloren. Die Vorschläge, die Gesundheitsminister Spahn jetzt vorgelegt hat, sind uns teilweise gut bekannt. Wir selbst haben sie in ähnlicher Form schon vor Monaten in

 

Counter

Besucher:622583
Heute:4
Online:2
 

Wetter-Online