Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbandes Sinsheim „nach vorne blicken“

Stadtverband


SPD-Stadtverbandsvorsitzende Dorothea Vogt begrüßt zwei junge Neumitglieder

Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbandes Sinsheim „nach vorne blicken“

Sinsheim (mf) – Eng ging es her im Tagungslokal in Steinsfurt, Costa Smeralda. Mehrmals mußte die SPD-Stadtverbandsvorsitzende Dorothea Vogt in ihrer Begrüßung inne halten, da immer wieder noch Mitglieder in den Versammlungsraum strömten.

Viele Mitglieder als auch Mandatsträger wie Bürgermeister Achim Keßler, SPD-Stadträte Magdalena Hirzel, Helmut Göschel, Adolf Skrobanek, Michael Czink, Altstadträte Friedhelm Brehm, Horst Hassert und viele Ortsvertretungen der Sinsheimer Stadtteile waren zu der ersten Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbandes Sinsheim unter „neuer Leitung“ gekommen.

Zu Beginn wurde mit einer Gedenkminute des verstorbenen langjährigen Mitgliedes Klara Huber gedacht, die vor wenigen Tagen im Alter von 88 Jahren verstorben war.

Für zwei ältere Mitglieder aus Waldangeloch, die vor kurzem in eine Pflegeeinrichtung gekommen sind, wird die Stadtverbandsvorsitzende Vogt einen Besucherdienst einrichten und plädierte für eine Patenschaft für diese Mitglieder, die jahrzehntelang der SPD die Treue gehalten haben.

Der Tagesordnungspunkt Bundestagswahl 2013 und Nominierung eines/einer Kandidaten/Kandidain nahm einige Zeit in Anspruch, da es viel Diskussionsbedarf und Redebeiträge gab. Fazit: Die Mitglieder freuen sich, dass sie zu der Nominierung eingeladen sind und wollen ihr Wahlrecht ausüben. Als Kanzlerkandidat ist Peer Steinbrück den Sinsheimer Sozialdemokraten sehr willkommen. Lars Castellucci als Bundestagskandidat genießt das Vertrauen der Mitglieder. Soziale Gerechtigkeit ist ein Markenzeichen der SPD, das zeigten die Redebeiträge.

Interessant waren die Berichte aus den Ortsvertretungen als auch von der SPD-Gemeinderatsfraktion. Auch hier gilt, informieren, austauschen und Zusammenhalt.

Die traditionelle Winterfeier 2013 ist geplant und wird mit Unterstützung der SPD-Ortsvertretung Reihen durchgeführt.

Mit großer Freude und in einer ihr angeborenen herzlichen Art überreichte Dorothea Vogt den beiden Neumitgliedern im Juso-Alter Pierre Volk und Frank Langenbacher ihr Parteibuch und freut sich schon heute auf eine gute Zusammenarbeit mit beiden.

Nachdem der erste Aktionstag der SPD Sinsheim „Wo drückt der Schuh?“ mit großem Erfolg auf dem Burgplatz in Sinsheim durchgeführt wurde, werden im Monat November an vier Samstagen weitere Aktionstage folgen. Dazu haben Hans Gilbert Schroeder und Frank Langenbacher ihre Vorstellungen eingebracht, die bereits im Vorfeld dieser Mitgliederversammlung auf positives Echo gestoßen sind.

 
 

News -Ticker

Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt - unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. "Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19
Starke Familien.
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. "Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

 

Counter

Besucher:622583
Heute:6
Online:2
 

Wetter-Online