SPD-Besuch beim SOLA Mannheim im Buchenauer Hof

Stadtverband

Beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement des SOLA Mannheim zeigte sich eine kleine SPD-Delegation bei

Beeindruckendes ehrenamtliches Engagement“

Sinsheim-Buchenauer Hof. Besuch von der SPD hatte das „Sommerlager SOLA Mannheim“ am Donnerstagnachmittag im Rahmen der zweiten Woche, bei der 260 Kinder im Alter von 9 – 12 Jahren unter dem Motto „Schottland – Ruf nach Freiheit“ zusammengekommen sind. Bereits vergangene Woche waren über 300 Teens am Rande des Buchenauer Hof zusammengekommen.

Daniel Ehmer, der seit der Gründung des SOLA Mannheim vor 20 Jahren dabei ist und Christoph Pattberg von der Lagerleitung des SOLA führten den Sinsheimer Landtagsabgeordneten und SPD-Kreisvorsitzenden Thomas Funk, die Mannheimer Stadträtin Lena Kamrad und SPD-Regionalgeschäftsführer Alexander Lucas über den Lagerplatz bei der Zentrale der Deutschen Missionsgemeinschaft (DMG), die in diesem Jahr zum bisher dritten Mal als Gastgeber ihr Gelände im Sinsheimer Ortsteil Buchenauer Hof zur Verfügung gestellt hat.

Sehr beeindruckt zeigte sich die SPD-Delegation von dem großen ehrenamtlichen Engagement, das die über 120 Mitarbeiter an den Tag legen. „Vergangene Woche bei den Teens waren es sogar noch mehr“ unterstrich Daniel Ehmer, der im Hauptberuf Lehrer ist, aber einen Teil seiner Sommerferien und viel Vorbereitungszeit für das SOLA einsetzt. Er erläuterte, dass Ihnen die Schulung der ehrenamtlichen Mitarbeiter sehr wichtig ist. „Und die wirkt auch über das Sommerlager hinaus, denn die meisten unserer Mitarbeiter sind in Kirchen und Gemeinden aktiv und machen dort aktive Kinder- und Jugendarbeit“.

Aus insgesamt 42 Kirchengemeinden und Freikirchen kommt das große Team, das von der direkten Teilnehmerbetreuung über die technische Hilfe bis hin zur Küche alle Bereiche abdeckt. Und immer wieder bleiben dann Teilnehmer des Teens-SOLA als Mitarbeiter beim Kids-SOLA und werden dort nach und nach in die Verantwortung geführt.

Dass unter den Teilnehmern auch viele sind, deren Eltern oft aus finanziellen Gründen keinen Sommerurlaub bieten können und die endlich mal rauskommen, Gemeinschaft mit anderen erleben und in der Natur sind, das ist den SOLA-Verantwortlichen ein wichtiges Anliegen. „Oft kommen Kinder auch aus schwierigen Familienverhältnissen zu uns, die hier zum ersten Mal Wertschätzung erfahren“ berichtete Daniel Ehmer. „Während so einer Freizeitwoche passieren so unglaublich tolle Dinge von Veränderung, Motivation, Neuausrichtung – ich könnte Bücher darüber schreiben!“.

Sehr beeindruckt zeigte sich der Sinsheimer Landtagsabgeordnete Thomas Funk von der Arbeit. Nicht schlecht gestaunt habe er, als er von Weiler kommend am Waldrand des Buchenauer Hof die Zeltstadt sah. Die vorbildliche Organisation und vor allem das ehrenamtliche Engagement der vielen Beteiligten, aber auch der Sponsoren, die finanziell, mit Material und Mitarbeitern diese Arbeit unterstützen und möglich machen, würdigte Thomas Funk. Christoph Pattberg ergänzte, dass auch die Gastfreundschaft der DMG, aber auch der Nachbarn, der umliegenden Landwirte, und der Förster zum guten Gelingen des SOLA beigetragen haben. Zahlreiche Geländespiele, wie die Schlacht der Schotten gegen die Engländer in Waldangelloch mit der anschließenden Übernachtung unter freiem Himmel in der Sternschnuppennacht wären so nicht möglich.

Das Freizeitthema „Schottland“ wird bis zum Ende des SOLA am Sonntag fortgeführt – in Aktionen tagsüber, als auch den Abendveranstaltungen mit Theaterstück, Liedern und einer Predigt. Bei diesem thematischen Aufhänger bleibt es nicht, sondern wird übertragen in den Lebensalltag der Teilnehmer, die gestärkt, motiviert und mit vielen tollen Erfahrungen und einmaligen Erlebnissen ihr Zeltlager dann wieder verlassen. Viele sehen sich aber spätestens im kommenden Jahr wieder, denn die Zahl derer, die immer wieder kommen ist außerordentlich hoch, was für die Arbeit des SOLA Mannheim spricht.

v.l.n.r.:

Lena Kamrad, SPD-Stadträtin Mannheim

Daniel Ehmer, Leiter des SoLa Mannheim

Thomas Funk, Mitglied des Landtages, Kreisvorsitzender SPD Rhein-Neckar

Dr. Detlef Blöcher, Leiter der Deutschen Missionsgemeinschaft (DMG)

Christoph Pattberg, Mitglied der Lagerleitung des SoLa Mannheim

Alexander Lucas, SPD-Regionalgeschäftsführer Rhein-Neckar

Text & Foto: Alexander Lucas

 
 

News -Ticker

Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt - unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. "Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19
Starke Familien.
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. "Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

 

Counter

Besucher:622583
Heute:5
Online:1
 

Wetter-Online