Weihnachtsfeier vor dem Asylbewerber-Wohnheim im Fohlenweideweg in Sinsheim.

Stadtverband

SPD Sinsheim und Reihen ist sehr gerne der Einladung gefolgt und kam nicht mit leeren Händen.

Sinsheim (mf) -Viele in Sinsheim hatten ein Herz für die Kinder des Asylbewerber-Wohnheimes im Fohlenweideweg in Sinsheim. Der Platz vor dem Wohnheim war demnach sehr gut gefüllt. Die Vertreter der Kirchen und Politik hatten dazu aufgerufen. Inge Holder hatte diese Veranstaltung sehr gut organisiert; es gab deshalb ganz viel Selbstgebackenes für alle Bewohner und Gäste und Besucher. Herr Dekan Scheffel vertrat die evangelische Kirche und Herr Schulpfarrer Wunderlich die katholische Kirche. Von der Städt. Musikschule Sinsheim bzw. dem Rotary-Club waren die Herren Krispien, Hagmaier und Fritz dabei. Der Sinsheimer Arbeitskreis Migration (SAM) war ebenso in die Organisation eingebunden. Mit musikalischer Begleitung wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen. Danach wurde die Weihnachtsgeschichte erzählt und bildhaft an der Hauswand wieder gegeben.  
Zum Essen gab es viel Weihnachtsgebäck zum Teil gestiftet, von der Theodor Heuss Schule gebacken, aber auch von den Bewohnern selbst wurde noch so einiges mit auf den Tisch gebracht. Dann kam die grosse Bescherung. Für alle Kinder gab es Päckchen gesammelt und vorbeigebracht von der SMV der Kraichgau Realschule. Viele viele Kuscheltiere sowie Lebkuchen und Dominosteine wurden von Magdalena Fritz, SPD-Ortsvertretung Reihen gebracht. Die Kuscheltiere stammten von einer Spende von Wolfgang Bauer GmbH in Reihen, die bei den Kindern mit Leuchten in den Kinderaugen gerne angenommen wurden.
60 Lebkuchenbeutel und 40 Packungen Dominosteine waren dann auch rasch vergriffen; es reichte jedoch für alle Kinder des Wohnheimes.
SPD-Stadtverbandsvorsitzende Dorothea Vogt überbrachte viele Packungen Buntstifte für die Kinder.
Für diejenigen Menschen, die dabei sein konnten, war es ein wunderschönes stimmungsvolles Weihnachtsfest, das noch wenige Tage vor Heilig Abend stattgefunden hat.

 
 

News -Ticker

Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. "In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

Die Verhandfungen zwischen der EU und Großbritannien zum Brexit stehen auf der Kippe. SPD-Fraktionsvize Post appelliert an die Vernunft aller Beteiligten - die Lage sei ernst. "In den Brexit-Verhandlungen kommt es jetzt auf Vernunft und einen kühlen Kopf auf allen Seiten des Verhandlungstisches an. Alle müssen sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Es geht in den Verhandlungen

 

Counter

Besucher:622583
Heute:53
Online:1
 

Wetter-Online