Weihnachtsfeier vor dem Asylbewerber-Wohnheim im Fohlenweideweg in Sinsheim.

Stadtverband

SPD Sinsheim und Reihen ist sehr gerne der Einladung gefolgt und kam nicht mit leeren Händen.

Sinsheim (mf) -Viele in Sinsheim hatten ein Herz für die Kinder des Asylbewerber-Wohnheimes im Fohlenweideweg in Sinsheim. Der Platz vor dem Wohnheim war demnach sehr gut gefüllt. Die Vertreter der Kirchen und Politik hatten dazu aufgerufen. Inge Holder hatte diese Veranstaltung sehr gut organisiert; es gab deshalb ganz viel Selbstgebackenes für alle Bewohner und Gäste und Besucher. Herr Dekan Scheffel vertrat die evangelische Kirche und Herr Schulpfarrer Wunderlich die katholische Kirche. Von der Städt. Musikschule Sinsheim bzw. dem Rotary-Club waren die Herren Krispien, Hagmaier und Fritz dabei. Der Sinsheimer Arbeitskreis Migration (SAM) war ebenso in die Organisation eingebunden. Mit musikalischer Begleitung wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen. Danach wurde die Weihnachtsgeschichte erzählt und bildhaft an der Hauswand wieder gegeben.  
Zum Essen gab es viel Weihnachtsgebäck zum Teil gestiftet, von der Theodor Heuss Schule gebacken, aber auch von den Bewohnern selbst wurde noch so einiges mit auf den Tisch gebracht. Dann kam die grosse Bescherung. Für alle Kinder gab es Päckchen gesammelt und vorbeigebracht von der SMV der Kraichgau Realschule. Viele viele Kuscheltiere sowie Lebkuchen und Dominosteine wurden von Magdalena Fritz, SPD-Ortsvertretung Reihen gebracht. Die Kuscheltiere stammten von einer Spende von Wolfgang Bauer GmbH in Reihen, die bei den Kindern mit Leuchten in den Kinderaugen gerne angenommen wurden.
60 Lebkuchenbeutel und 40 Packungen Dominosteine waren dann auch rasch vergriffen; es reichte jedoch für alle Kinder des Wohnheimes.
SPD-Stadtverbandsvorsitzende Dorothea Vogt überbrachte viele Packungen Buntstifte für die Kinder.
Für diejenigen Menschen, die dabei sein konnten, war es ein wunderschönes stimmungsvolles Weihnachtsfest, das noch wenige Tage vor Heilig Abend stattgefunden hat.

 
 

News -Ticker

Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28
ASF: Danke, Hubertus Heil.
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: "Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

 

Counter

Besucher:622583
Heute:51
Online:1
 

Wetter-Online