Hans Gilbert Schroeder vom SPD-Stadtverband Sinsheim bewirbt sich um den Wilhelm-Dröscher-Preis.

Stadtverband

SPD-Bundesparteitag vom 14. bis 16.11.2013 in Leipzig entscheidet über die Prämierung der BewerberInnen.

Nach den Worten von Heidemarie Wieczorek-Zeul braucht jede Partei die aktive Basis vor Ort. Das weiß die SPD und verleiht deshalb zu Parteitagen an besondere Projekte den Wilhelm-Dröscher-Preis.

Seit dem Bundesparteitag 1982 wird der Wilhelm-Dröscher-Preis in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen.

Der Preis erinnert an den 1977 während des Bundesparteitags in Hamburg verstorbenen Wilhelm Dröscher, mit dessen Namen sich bürgernahe Arbeit der SPD in besonderer Weise verbindet. Er war bekannt als der „gute Mensch von Kirn“, der stets für seine Mitmenschen zu sprechen war. Wilhelm Dröscher war von 1971 bis 1975 Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und von 1970 bis 1977 Landesvorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz. Wilhelm Dröscher vertrat die Bürgerinnen und Bürger im Deutschen Bundestag, im Europäischen Parlament und war Bundesschatzmeister der SPD.

Der Parteivorstand der SPD hat alle Gliederungen, Foren, Arbeitsgemeinschaften, Projektgruppen und Mitglieder der SPD sowie der SPD nahestehende Initiativen und Organisationen aufgerufen, sich an der Ausschreibung zu beteiligen. Aus den beim Parteivorstand eingereichten Bewerbungen hat das Kuratorium des Wilhelm-Dröscher-Preises 43 Projekte ausgewählt. Dabei entfiel auf Hans Gilbert Schroeder Platz 2.

Hans Gilbert Schroeder hat sehr gerne die Idee von Magdalena Fritz aufgegriffen und sich für den SPD-Stadtverband Sinsheim um den Wilhelm-Dröscher-Preis beworben. Dazu muss man wissen, dass gerade Hans Gilbert Schroeder schon vor einem Jahr dazu aufgerufen hat, die SPD und deren Arbeit durch öffentliche Aktionen den Menschen nahe zu bringen. Dazu gab es mehrere Aktionstage ab Oktober 2012, die von den Sinsheimer Bürgerinnen und Bürgern mit großem Interesse wahrgenommen wurden.

Wir werden nach dem SPD-Bundesparteitag über das Ergebnis berichten Die Bewerbung findet des SPD-Stadtverbandes Sinsheim findet man unter: http://www.wilhelm-droescher-preis.de/index.php?mod=content&menu=220101&page_id=601.

 
 

News -Ticker

Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt - unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. "Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19
Starke Familien.
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. "Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

 

Counter

Besucher:622583
Heute:17
Online:1
 

Wetter-Online